deutsch english russia

Herzlich
       Willkommen

auf der Homepage des ph e.v.
Gemeinnütziger Selbsthilfeverein

Fragen an den Verein

    PH-Klinik-Forum in Berlin

    Veranstaltungsbericht

     

    PH-Klinik-Forum in Berlin, 07.11.2007

    Die ersten Symptome des Lungenhochdrucks sind meist unspezifisch, so dass die Anzeichen oft nicht richtig interpretiert werden. Früherkennung ist jedoch wichtig, denn unbehandelt beträgt die Lebenserwartung nach der Diagnose durchschnittlich nur knapp drei Jahre. Dank neuer Therapiemöglichkeiten sind die Aussichten für PH-Patienten mittlerweile viel besser geworden.

    Nach der Vorführung eines kurzen Video-Interviews zwischen Herrn Professor Volker Köllner, Bliestal-Kliniken, und einer Betroffenen über die schwierigen Wege bis zur richtigen Diagnose, sprach Professor Franz-Xaver Kleber, Unfallkrankenhaus Berlin (UKB), über „Pathophysiologie, Symptome und Klassifikation der pulmonal arteriellen Hypertonie“. Er stellte die Bedeutung des Leitsymptoms Atemnot heraus: „Wenn Sie diesem Symptom nachgehen, werden Sie die Krankheit nicht erst nach zwei Jahren diagnostizieren“. Auch für Dr. Leonhard Bruch, UKB, ist die Dyspnoe das führende Symptom. Die therapeutischen Optionen der pulmonal arteriellen Hypertonie (PAH) beleuchtete Dr. Michael Halank, Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden.

    Abschließend plädierte Klaus- Günther Fliegel, Vorsitzender des Landesverbandes Berlin-Brandenburg des ph e.v., für die Verzahnung der ärztlichen Versorgung. Für Diagnose und Therapie seien spezialisierte Zentren die richtige Adresse.

     

    Paul Janositz

     

     

     

    Wir danken den Sponsoren, die freundlicherweise die Veranstaltungsreihe PH-Klinik-Forum unterstützen:
    Hauptsponsoren:
    Actelion Pharmaceuticals Deutschland GmbH
    Bayer Vital GmbH
    Pfizer Pharma GmbH

    Weitere Sponsoren:
    Nebu-Tec GmbH
    GE Ultraschall Deutschland GmbH
    Respironics GmbH

    Werden Sie Mitglied

    Filmbeitraege

    Kontakt

    Montags bis donnerstags 10.00 bis 16.00 Uhr,
    freitags 10.00 bis 13.00 Uhr
    pulmonale hypertonie e.v.
    Rheinaustr. 94
    76287 Rheinstetten
    Tel: +49 (0)7242 9534 141
    Fax: +49 (0)7242 9534 142

    E-Mail: info@phev.de

     

    Facebook

    Xing

     

    Twitter.Logo

    Instagram Logo