deutsch english russia

Herzlich
       Willkommen

auf der Homepage des ph e.v.
Gemeinnütziger Selbsthilfeverein

Zum Forum und Chat

    Presseinformation vom 20.07.2010

    Presseinformation vom 20.07.2010, Rheinstetten

    Rheinstettener Benefiz-Aktionstag war großer Erfolg

    Benefizspiel KSC-Allstars : Stadtauswahl Rheinstetten, Schulen und Kindergärten engagieren sich für den guten Zweck, Erlös fließt in den Kapitalstock der René Baumgart-Stiftung.

    (ph) Die Diagnose Lungenhochdruck oder pulmonale Hypertonie, wie der medizinische Fachbegriff lautet, ist für Betroffene und deren Angehörige ein Schock. Die Krankheit verläuft meist fortschreitend und kann unbehandelt zu einem frühzeitigen Tod führen. Bruno Kopp, Vorsitzender der Selbsthilfeorganisation pulmonale hypertonie e.v. initiierte den Benefiztag am 19. Juli 2010 in Kooperation mit dem FV Sportfreunde Forchheim 1911 e.V. Rheinstetten. OB Sebastian Schrempp, Stadtverwaltung Rheinstetten übernahm die Schirmherrschaft für diesen Aktionstag. Ihm war dies „eine Herzensangelegenheit“.

    Am Nachmittag traten die Kindergärten, St. Ursula (Neuburgweier), Regenbogen (Mörsch), Kunterbunt und Sterntaler (Forchheim) und eine Gruppe des Schülerhorts Kinderhaus Sonnenschein (Mörsch) auf. Lieder, Tanz und Trommelschlag erfüllten das Festzelt zur Freude der Gäste, darunter viele Seniorinnen und Senioren vom St. Martin und dem Zentrum Rösselsbrünnle. Sichtlich erfreut waren die Gäste im Festzelt über das Präsent eines Sponsors, welches von den Kindern überreicht wurde.

    Höhepunkt der ganztägigen Veranstaltung war ein Benefizspiel der KSC-Allstars gegen die Stadtauswahl Rheinstetten auf dem Gelände der Sportfreunde Forchheim vor ca. 500 Zuschauern, das die Allstars 11:3 gewannen. Während auf Seite der Allstars altgediente KSC-Recken wie Burkhard Reich, Michael Wittwer, Dirk Schuster, Theo Rus, oder Jochen Heisig aufliefen, standen in der Anfangsformation der von Norbert Koller gecoachten Stadtauswahl Oberbürgermeister Sebastian Schrempp, der durch manch gute Parade eine noch höhere Niederlage abwehren konnte. Weiter zeigten sportlichen Fußballeinsatz gegen die ehemaligen Profis die evangelischen Pfarrer Albrecht Heidler (Mörsch) und Jürgen Baron (Forchheim), der Lehrer Holger Barczyk (Schwarzwaldschule), Steffen Sand (Realschule) Christian Hurle, Dominik Seibel und Christoph Lembach vom Walahfrid-Strabo-Gymnasium sowie Spieler aus den Rheinstettener Fußballvereinen. Unterstützt wurden die Gastgeber zudem von Björn Goldschmidt, erfolgreicher Olympiateilnehmer der Rheinbrüder Karlsruhe 2008 in Peking im Vierer-Kajak, der zuvor eine Autogrammstunde gegeben und geduldig alle Fragen der interessierten Besucher beantwortet hatte. „Für mich war sofort klar, dass ich an dem Aktionstag teilnehme“, erinnert sich Goldschmidt an den Anruf von Kopp. Nicht lange überlegt hat auch der Kapitän und Präsident der KSC-Allstars Reich, der ein original unterschriebenes KSC-Trikot, sowie einen von den aktuellen KSC-Profis signierten Wimpel und Ball als Versteigerungsobjekt mitgebracht hatte.

    Begonnen hatte der Aktionstag bei herrlichem Sommerwetter mit einem Spendenlauf der Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 c und 10 c des Walahfrid-Strabo-Gymnasiums, der Realschule und der 3. Klasse der Rheinwaldschule. Die Schüler waren mit Ehrgeiz und Freude bei der Sache. Unter dem Motto „Achtung, fertig, los …. Jeder Meter zählt – Mach mit beim Spendenlauf für Jule am 19. Juli 2010!“ hatten die Schüler in ihrer Verwandtschaft Sponsoren gesucht, die für jede gelaufene Runde um den Sportplatz einen gewissen Betrag spenden. „Das Ergebnis war einfach überwältigend, die Schüler sind gerannt und gerannt“, freute sich Kopp der sich mit dem Aktionstag sehr zufrieden zeigte. Einen Schatten über die gelungene Veranstaltung, deren Erlös zur Erhöhung des Kapitalstocks der René Baumgart-Stiftung verwendet wird, warf allerdings der Tod der fünfjährigen Jule, die vor wenigen Wochen ihrer schweren Krankheit erlag.

    Am Ende konnte sich Bruno Kopp über einen Spendenbetrag aus dem Fußballspiel von 1381,25 € freuen, der durch die KSC-Allstars um 500 € erhöht werden soll, so Präsident Burkhard Reich. Auch Michael Leimenstoll, Vorsitzender der Sportfreunde und OB Schrempp kündigten eine Aufstockung des Spendenbetrags an.

    Die Veranstaltung erfolgte mit freundlicher Unterstützung durch: Blumen Apotheke Rheinstetten, Bruker BioSpin GmbH, Burkhart Gerüstbau GmbH, City Play Spielcenter GmbH, DAK Bezirksgeschäftsstelle Karlsruhe, Druckerei Karwatzki, Rheinstetten, Getränkehandel Speth, Hirsch & Sohn Holzhandel GmbH, Sparkasse Karlsruhe, Spar- und Kreditbank Rheinstetten e.G., Staatliche Toto-Lotto GmbH Baden-Württemberg,
    www.rasterfront.de

     
    Foto: Oliver Hurst                                          Foto: Oliver Hurst

      
    Foto: Oliver Hurst                                         

      

     

     

     

    Eine Information des pulmonale hypertonie e.v.

    pulmonale hypertonie e.v.
    Gemeinnütziger Selbsthilfeverein

    Bruno Kopp, 1. Vorsitzender
    Wormser Str. 20
    76287 Rheinstetten

    Telefon: 0721 35 28 381
    Telefax: 0721 35 28 880

    E-Mail: info@phev.de
    Internet: www.phev.de

     

     

     

    Werden Sie Mitglied

    Filmbeitraege

    Kontakt

    Montags bis donnerstags 10.00 bis 16.00 Uhr,
    freitags 10.00 bis 13.00 Uhr
    pulmonale hypertonie e.v.
    Rheinaustr. 94
    76287 Rheinstetten
    Tel: +49 (0)7242 9534 141
    Fax: +49 (0)7242 9534 142

    E-Mail: info@phev.de

     

    Facebook

    Xing

     

    Twitter.Logo

    Instagram Logo