deutsch english russia

Herzlich
       Willkommen

auf der Homepage des ph e.v.
Gemeinnütziger Selbsthilfeverein

Fragen an den Verein

    Tagung in Hoyerswerda

    "Hypertonie im kleinen und großen Kreislauf"

    Am Samstag, den 27. November 2010, lud das Lausitzer Seenland Klinikum in Hoyerswerda zu einem sehr interessanten Symposium zum Thema "Hypertonie im kleinen und großen Kreislauf" ein.
    Die gesamte Veranstaltung fand im nahegelegenen Beruflichen Schulzentrum "Konrad Zuse" statt und war in ein wissenschaftliches Programm sowie ein anschließendes Bürgerforum unterteilt. Im Foyer befanden sich verschiedene Informationsstände rund um die Themen Bluthochdruck und Pulmonale Hypertonie. Hierbei präsentierte auch der Landesverband Sachsen des phe.v. wieder den Selbsthilfeverein.

    Der Geschäftsführer des Seenland-Klinikums eröffnete den wissenschaftlichen Teil gegen 9 Uhr. Anschließend übernahm Dr. med. Olaf Altmann, Chefarzt der Klinik für Kardiologie und Angiologie,  die Moderation. Ausgewiesene Spezialisten auf dem Gebiet der pulmonalen Hypertonie stellten nacheinander sehr eindrucksvoll und praxisnah die rationale Diagnostik und stadiengerechte Therapie der Erkrankung dar. 
Nach einer kurzen Pause  wurde weiterhin auch über den systemarteriellen Blutdruck und damit verbundene problematische Situationen in der Behandlung sowie den gezielten Einsatz diagnostischer Maßnahmen bei seltenen Formen diskutiert.
    Nach einer weiteren Pause fanden sich gegen 14 Uhr etwa 30 interessierte Bürger zum Bürgerforum ""Arterieller und pulmonalarterieller Hochdruck" ein. Dr. med. Olaf Altmann erläuterte den Anwesenden sehr verständlich den kleinen und großen Blutkreislauf in unserem Körper. Er ging weiterhin auf die Bedeutung der Werte beim Blutdruckmessen ein und erklärte wie es zum Hochdruck im großen Blutkreislauf kommen kann. Anschließend spezialisierte Dr. med. Konrad Wetzer  die Ausführungen von Dr. Altmann und ging zur Bedeutung und Erkrankung des kleinen Blutkreislaufes über. Nach den beiden Vorträgen hatten einige Bürger die Chance genutzt um spezielle Fragen an die Doktoren zu stellen und sich Rat einzuholen.
Aus meiner Sicht war es eine sehr gelungene Veranstaltung.


    Cornelia Fischer

     

     

     

     

     Ralf

    Kontakt zum Landesverband Sachsen 

     

    Ralf Lissel                           
    Albertstr. 11            
    09526 Olbernhau  

    Tel.: 037360-35395

    eMail: sachsen@phev.de