deutsch english russia

Herzlich
       Willkommen

auf der Homepage des ph e.v.
Gemeinnütziger Selbsthilfeverein

Fragen an den Verein

    Jahresabschlussveranstaltung 2011

    Jahresabschlussveranstaltung 2011

    Unsere diesjährige Jahresabschlussfeier fand am 3. Dezember wieder in Großschirma statt. Sie stand ganz im Zeichen der Vorfreude, unseren Vorsitzenden Olaf, der in diesem Jahr das zweite Mal transplantiert wurde,  endlich wieder in unseren Reihen begrüßen zu können.
    Leider wurden wir enttäuscht, denn Olafs Frau, Conny, berichtete, dass er wieder auf der Intensivstation der Uniklinik Leipzig liegt und ins Koma versetzt wurde.
    Auf Connys Anfrage, ob jemand den Vorsitz unserer Selbsthilfegruppe übernehmen würde, meldete sich natürlich niemand. In internen Diskussionen waren viele der Meinung, dass wir erst einmal abwarten wollen, wie sich die Genesung Olafs weiter entwickelt.
    Er hat ja mit Lust, Liebe, Wissen und Organisationstalent sein Amt begleitet und somit die Messlatte ziemlich hoch gelegt. Aber dass wir Olaf und Conny unterstützen und  Arbeit abnehmen, darin sind sich alle einig.
    In gemütlicher Runde fand dann das Kaffeetrinken statt. Wir freuten uns, dass Schwester Tina, Frau Dr. Kulka und OA Dr. Halank von der Uniklinik Dresden teilgenommen haben und damit ihr großes Interesse an der Arbeit der Selbsthilfegruppe und natürlich am Befinden der  Patienten gezeigt haben. Dr. Halank informierte dann auch über Ergebnisse Einsatz
    neuer Medikamente, die noch in Studien getestet werden bzw. kurz vor der Zulassung stehen. Damit bekräftigte er alle Betroffenen in ihrer Hoffnung auf Therapien mit größtmöglicher Linderung der Krankheit.
    Leider hat auch diesmal der bestellte Alleinunterhalter abgesagt. Umso schöner war, dass  einige von uns etwas zur kulturellen Unterhaltung beigetragen haben.  So hat Frau Schäfer auf lustige Weise erzählt was Gott den Tieren und Menschen, die er  erschuf, für eine Bestimmung mitgegeben hat und wie die deutsche Sprache, z. B. beim Weihnachtseinkauf, bzw. –feiern verenglischt wird. Außerdem testete sie in einem modernen Märchenquiz, was aus unserer Kindheit haften geblieben ist.
    Auch Fam. Weber prüfte unser Erinnerungsvermögen mit einem Quiz über die ehemalige DDR. Es war erstaunlich, wie schnell bestimmte Dinge von damals in Vergessenheit geraten können. Für diejenigen, die sich am besten erinnern konnten, wurden von Fam. Weber Preise gestiftet.
    Später trug Herr Steiner dann noch das Couplet von Otto Reuther der „Blusenkauf“ vor, was auch zur allgemeinen Erheiterung beitrug.
    Nach dem Abendessen ging es dann mit der Unterhaltung untereinander weiter, bis sich die ersten auf den Heimweg machten.

    Für alle, die im Hotel übernachteten gab es am nächsten Tag noch ein gemütliches Frühstück und wir verabschiedeten uns in der Hoffnung, uns alle im nächsten Jahr einigermaßen „gesund“ wiederzusehen.

     

    Martina Seyffarth

     

     

     

     

     

     

     Ralf

    Kontakt zum Landesverband Sachsen 

     

    Ralf Lissel                           
    Albertstr. 11            
    09526 Olbernhau  

    Tel.: 037360-35395

    eMail: sachsen@phev.de