deutsch english russia

Herzlich
       Willkommen

auf der Homepage des ph e.v.
Gemeinnütziger Selbsthilfeverein

 Fragen an den VereinDirekt zum Forum

    Jahresabschlussveranstaltung

    Jahresabschlussveranstaltung am 08.11.08 - in Großschirma

    "Fräsch misch mal, wies mir geht!
                                             Ach, fräsch mich lieber ni!!

    Weil sich viele "Fraachen" beim Landesleiter Olaf Fischer angesammelt hatten, fasste er den Entschluss doch noch ein Treffen vor dem Bundestreffen einzuberufen.
    Mit viel Fleiß und liebevoller Unterstützung seiner Ehefrau Cornelia, seiner Familie und angesprochenen Helfern, wurde der Termin 08.11.2008 festgelegt, obwohl Herr Fischer zur Zeit gesundheitlich sehr angeschlagen ist und im Rollstuhl sitzend auf die nächste Operation wartet.
    Herrn Fischer und Familie wünschen wir toi, toi, toi für den recht baldigen Erfolg.
    Es fanden sich ca. 40 Mitglieder und Angehörige dankbar für die Gesprächsmöglichkeit ein. Mit besonderer Hochachtung und Freude wurden die Ärzte Dr. Halank aus Dresden und Dr. Seyfarth aus Leipzig als Referenten und als fachlich perfekte Gesprächspartner begrüßt. Die Anwesenheit bei den Landestreffen von Fachschwester Diana (Uniklinikum Dresden) ist bereits für viele Mitglieder liebevolle Normalität - ist sie doch durch ihre Qualifikation und ihre Freundlichkeit kompetenter Ansprechpartner für die ganz persönlichen Befindlichkeiten. Allen drei Medizinern für Ihre Anwesenheit, Ihre ausführlichen Informationen herzlichen Dank für Ihre Unterstützung.

    Mit einem freundlichen Applaus wurden auch Herr Eck von Bayer Vital, sowie Herr Pinkert von VIVISOL bedacht. Letzterer war wieder so freundlich und versorgte die Anwesenden mit dem unabkömmlichen Sauerstoffvorrat. Es ist stets befriedigend, von den Vertretern korrekte Informationen zum neuesten Stand der med.-techn. Entwicklungen zu erhalten. Ihr Einsatz bei der Unterstützung der Gruppentreffen, ihre langzeitliche persönliche Anwesenheit, ihre Geduld bei den Rückfragen zu technischen Hilfsmitteln zeigt Mitgefühl, offenbart die Loyalität zu ihren Firmen und gibt uns Betroffenen der Pulmonalen Hypotonie das Gefühl der Geborgenheit und Zuversicht auf weitere Forschungserfolge der betreffenden Industriezweige. Viele unserer Mitglieder könnten ohne die spendable Möglichkeit der Sauerstoffnachtankung nicht an diesen Treffen teilnehmen - das wurde von allen Anwesenden bemerkt und vom Landesleiter auch laut ausgesprochen. Den hier ungenannten Sponsoren, stellvertretend die Krankenkassen wie: AOK, IKK, BKK. Knappschaft - ebenfalls ein herzliches Dankeschön dafür, das Sie unsere Lebensqualität erhöhen indem Sie es finanziell überhaupt erst möglich machen, Treffen in so großer, sicherer und informativer Runde zu organisieren. Notwendig und gesundheitlich förderlich sind diese Treffen für uns Betroffenen der PH unbedingt.
    Kultureller Höhepunkt zu abendlicher Stunde waren das Duo Ralf und Dietrich. Der eine begleitete uns Musikalisch 2 Stunden lang durch den Abend und der andere erzählte "Geschichten aus dem Leben" und gab Witze zum Besten. Mitunter klangen die Geschichten schon etwas (Ehe-) frauenfeindlich - aber eeene dumme Gusche hat der dabei gezoochen! Sie brachten uns zum lachen und als Dank gab es einen großen Applaus.

    Unseren 80jährigem Mitglied Herrn Steinert aus Pirna motivierte die Gesellschaft so stark, dass er den Abend mit einer Gedichtseinlage bereicherte. Zum Ende hin gab unser Landesleiter noch die Termine für 2009 bekannt und wies noch einmal auf die Fahrt zum Bundestreffen nach Frankfurt am Main hin. Die Gespräche zogen sich weit in die Nacht, das Hotelbett war ja nur einige Stufen entfernt. Das gemeinsame Frühstück am großen Tisch war erfüllt mit der Fortsetzung der Abendgesprächsthemen, der Vorfreude auf das Bundestreffen, den hoffnungsvollen Genesungswüünschen für unseren Landesvorsitzenden Olaf Fischer und natürlich ist Ehepaar Steiner noch nach Freiberg zur "terra mineralia" gefahren. Ein Dankeschön an Heidi es war einfach herrlich.

     

    Gudrun und René Steiner

     

     

     

     

     Ralf

    Kontakt zum Landesverband Sachsen 

     

    Ralf Lissel                           
    Albertstr. 11            
    09526 Olbernhau  

    Tel.: 037360-35395

    eMail: sachsen@phev.de