deutsch english russia

Herzlich
       Willkommen

auf der Homepage des ph e.v.
Gemeinnütziger Selbsthilfeverein

 Fragen an den VereinDirekt zum Forum

    13. Bundesweites Patiententreffen

    13. Bundesweites Patiententreffen

    Es war wieder so weit! Vom 29. bis 31. Oktober 2010 fand in Frankfurt am Main das 13. Bundesweite Patiententreffen, für Patienten mit einer pulmonalen Hypertonie statt.
    Patienten und deren Angehörige aus ganz Sachsen, hatten Dank der Förderungen durch die Krankenkassen, auch dieses Jahr wieder die Möglichkeit, mit einem Reisebus nach Frankfurt am Main zu gelangen. Ausgerüstet mit einer externen Sauerstoffversorgung der Firma VIVISOL traten wir die Reise an.
    Zahlreiche Haltestellen die entlang der A 4 eingerichtet wurden, dienten als Zusteigemöglichkeit für jeden Einzelnen. Die Ersten von uns, betraten bereits 6.00 Uhr in Bautzen den Reisebus des Busunternehmen Lassak-Reisen, wo sie auch dieses Jahr wieder vom gutgelaunten Busfahrer Rico Drewitz empfangen wurden. Auf der Fahrt von Bautzen über Dresden, Hainichen, Chemnitz, Meerane und dem Hermsdorfer Kreuz füllte sich allmählich der Bus und in Jena-Lobeda, wo wir eine Pause einlegten, stiegen noch ein paar Patienten aus Thüringen zu. Bereits in Dresden stieg Frau Dr. Ulrike Schäfer zu. Sie erklärte sich bereit, für dieses Jahr unsere medizinische Betreuung zu übernehmen. Gemeinsam setzten wir die Fahrt nach Frankfurt am Main fort und waren gegen 15.00 Uhr endlich vor Ort.

    Dort angekommen hatten wir allerdings dieses Mal nicht das Problem der Parkplatzsuche, denn Herr Daniel Gruber von der Commerzbank-Arena, mit dem ich schon im Vorfeld telefonierte, stellte nicht nur für unseren Bus, sondern auch für den Bus aus Berlin und der Schweiz, kostenlos einen Parkplatz auf dem Gelände der Commerzbank-Arena zur Verfügung. Vielen Dank für die Hilfe und wir hoffen, dass wir auch in den folgenden Jahren mit seiner Unterstützung rechnen können. 

    Aber nicht nur Patienten und deren Angehörige aus Sachsen waren anwesend, Sie kamen aus ganz Deutschland, aber auch aus der Schweiz, Schweden und den anderen Anrainerstaaten. Viele interessante Vorträge wurden gehalten.

    Am Samstag und am Sonntag gab es wieder die Möglichkeit an zahlreichen interessanten Workshops teilzunehmen. Hier gab es z. Bsp. Workshops zu den Themen: "Leben mit Diuretika", "Sauerstoffversorgung welche Mobilität lässt sich erhalten?", Tücken der Bürokratie und andere Hörden und "Pflegestufen beantragen wie bereite ich mich darauf vor?". Natürlich gab es noch jede Menge Infos zu anderen interessanten Themen, so dass am Ende dieser Veranstaltung wieder einmal viele Fragen rund um das Thema der pulmonalen Hypertonie geklärt werden konnten.

    Doch nicht nur die medizinischen Fachvorträge waren dieses Jahr gut besucht, auch der kulturelle Teil am Samstagabend war ein gelungener Beitrag. Alle Anwesenden waren von dem A Capella Auftritt der Gesangsgruppe "beTONt männlich" so begeistert, dass am Ende des Auftrittes die Gruppe immer wieder Zugaben bringen mussten. 

    Alles in allem war dieses Treffen wieder sehr gut organisiert und ich möchte mich bei allen bedanken, die dazu beigetragen haben. Ich hoffe wir sehen uns nächstes Jahr wieder und begehen gemeinsam das 15-jährige Bestehen des Bundesverbandes. 
Bis dahin wünsche ich uns allen viel Gesundheit,


    Olaf Fischer


     

     

     

     

     Ralf

    Kontakt zum Landesverband Sachsen 

     

    Ralf Lissel                           
    Albertstr. 11            
    09526 Olbernhau  

    Tel.: 037360-35395

    eMail: sachsen@phev.de