pulmonale hypertonie (ph) e.v.
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Zusammenhang zwischen LDL-Cholesterin und Sterblichkeit bei (CTE) PH

  1. #1
    card ist offline Erfahrener Benutzer ****
    Registriert seit
    31.10.2012
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    1.777

    Standard Zusammenhang zwischen LDL-Cholesterin und Sterblichkeit bei (CTE) PH

    entgegen der erwartung :

    http://www.nature.com/articles/srep41650
    Professor Seeger 2012 : das Ziel ist Heilung

    Zitat aus einem meiner Lieblingsfilme, Lawrence von Arabien :
    Die Araber wollen ihren Mann in der Wüste zurück lassen, denn wenn er umkommen soll, dann war das Allahs Wille, Kismet [Schicksal] - "dann steht es so geschrieben". - "Nichts steht geschrieben," sagt Lawrence schroff, "und in meinem Lebensbuch schon gar nicht, es sei denn das, was ich selber hinein schreibe."

  2. #2
    Registriert seit
    09.01.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    427

    Standard

    Hallo Card!

    Habe ich das richtig verstanden?
    Nach dieser Studie könnte ich als CTEPH Patient mit höherem LDL Cholestirin länger leben, als mit niedrigem?

    Das ist doch erstaunlich!

    LG Dietmar

  3. #3
    card ist offline Erfahrener Benutzer ****
    Registriert seit
    31.10.2012
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    1.777

    Standard

    es scheint so, als bestünde ein zusammenhang. wieso ldl erniedrigt ist, bedarf noch weiterer untersuchung. ernährung zu ändern hat eher keinen einfluss...
    insgesamt passt ja ins bild, dass übergewicht eher positiv ist - was lebenszeit der ph-ler anbelangt
    Professor Seeger 2012 : das Ziel ist Heilung

    Zitat aus einem meiner Lieblingsfilme, Lawrence von Arabien :
    Die Araber wollen ihren Mann in der Wüste zurück lassen, denn wenn er umkommen soll, dann war das Allahs Wille, Kismet [Schicksal] - "dann steht es so geschrieben". - "Nichts steht geschrieben," sagt Lawrence schroff, "und in meinem Lebensbuch schon gar nicht, es sei denn das, was ich selber hinein schreibe."

  4. #4
    Registriert seit
    02.03.2004
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    8.165

    Standard

    Spannendes Thema.

    Ich habe seit Jahren nicht mehr meine HDL und LDL Werte bestimmt bekommen, sondern immer nur das Gesamtcholesterin. Früher war HDL eher hoch, was dazu führte, dass der HDL/LDL Quotient, eine Maß für das Artherioskleroserisiko - damals jedenfalls - nicht wie gewünscht bei >5,5 lag, sondern darunter, weil eben LDL hoch war und HDL nur leicht erhöht. Das Gesamtcholesterin war allerdings dann auch bei 250 ca. praktisch sei der PH-Diagnose.
    Das hat sich erst vor 1 1/2 Jahren geändert, als ich Insulin wegen Diabetes bekam und bei der Ernährung die Kohlenhydrate reduziert hatte. Seit dem habe ich vorbildliche Cholesterinwerte, aber leider (glaube ich) keinen LDL -Wert.

    Wenn ich wieder eine Blutabnahme machen lasse, werde ich mal um die Bestimmung von LDL und HDL bitten. Mal sehen, ob sich das LDL verringert hat, wo es mir jetzt schlechter ging. Allerdings wirkt das Remodulin gut, so mein Gefühl. Hoffentlich bestätigt sich das nächste Woche beim Check in Gießen.

    LG Ralf
    LEBEN mit PPH (heute IPAH/HPAH)
    Diagnose 1996

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •