pulmonale hypertonie (ph) e.v.
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Organspende : Lungentransplantation

  1. #1
    card ist offline Erfahrener Benutzer ****
    Registriert seit
    31.10.2012
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    2.003

    Standard Organspende : Lungentransplantation

    Professor Seeger 2012 : das Ziel ist Heilung

    Zitat aus einem meiner Lieblingsfilme, Lawrence von Arabien :
    Die Araber wollen ihren Mann in der Wüste zurück lassen, denn wenn er umkommen soll, dann war das Allahs Wille, Kismet [Schicksal] - "dann steht es so geschrieben". - "Nichts steht geschrieben," sagt Lawrence schroff, "und in meinem Lebensbuch schon gar nicht, es sei denn das, was ich selber hinein schreibe."

  2. #2
    katrinhe ist offline Erfahrener Benutzer ***
    Registriert seit
    27.02.2013
    Beiträge
    255

    Standard

    Hab ich schon unter Lungentransplantation verlinkt. Passt aber hier vielleicht besser ;-)
    Hast du es schon gesehen? Ich will, habe mich aber noch nicht getraut...

  3. #3
    Registriert seit
    05.03.2013
    Beiträge
    3.980

    Standard

    Ich habs gesehen und fand es sehr gut.

    Sie zeigen wirklich alles und finden einen neutralen Ton.

    Empfehlenswert!
    Liebe Grüße von Wuffel / Danny


    IPAH (Diagnose Februar 2013)

    weiblich, geboren 1969
    in Behandlung: Dr.U. Krüger, Herzzentrum Duisburg
    Therapie: Revatio, Opsumit (von 2013-2017 Tracleer), Remodulin subkutan, Marcumar, Sauerstoff 24/7, Spirobeta, Torasemid, moderates Ergometertraining und bei Bedarf LACHEN und Männe oder Hundiwuff knuddeln :-)




    OMNIA TEMPUS HABET







  4. #4
    Avatar von moki
    moki ist offline Erfahrener Benutzer ***
    Registriert seit
    20.08.2008
    Ort
    Die Besten wohnen im Westen ;-)
    Beiträge
    744

    Standard

    Ich habe mir auch die nicht-jugendfreie Version gestern Abend angeschaut, nachdem ich den Bericht im Fernsehen halb verschlafen hatte.

    Finde ihn auch sehr empfehlenswert, allerdings fand ich es doch sehr irritierend, dass bei den Szenen nach der TX, auf der Intensivstation KEINER Schutzkleidung trug, noch nicht mal einen Mundschutz.
    Und die Besucherin konnte in Straßenkleidung auch direkt mit über die Station laufen... sehr merkwürdig

    Die, die das gesehen haben und keine Ahnung haben, fragen sich jetzt bestimmt wenn sie Transplantierte sehen, wieso die sich so "anstellen".
    Also selbst die Patienten, die ihre LTX schon seit einigen Jahren hinter sich haben, liegen in der Klinik Umkehr-Isoliert.
    Dum spiro spero

  5. #5
    card ist offline Erfahrener Benutzer ****
    Registriert seit
    31.10.2012
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    2.003

    Standard

    Zitat Zitat von katrinhe Beitrag anzeigen
    Hab ich schon unter Lungentransplantation verlinkt. Passt aber hier vielleicht besser ;-)
    Hast du es schon gesehen? Ich will, habe mich aber noch nicht getraut...

    du hast recht, dein post war schon vorher bei ltx. ich habe es in der mediathek in der "erwachsenenversion" gesehen, könnte ich mir durchaus als pflichtprogramm sowohl für spender als auch empfänger vorstellen...
    Professor Seeger 2012 : das Ziel ist Heilung

    Zitat aus einem meiner Lieblingsfilme, Lawrence von Arabien :
    Die Araber wollen ihren Mann in der Wüste zurück lassen, denn wenn er umkommen soll, dann war das Allahs Wille, Kismet [Schicksal] - "dann steht es so geschrieben". - "Nichts steht geschrieben," sagt Lawrence schroff, "und in meinem Lebensbuch schon gar nicht, es sei denn das, was ich selber hinein schreibe."

  6. #6
    katrinhe ist offline Erfahrener Benutzer ***
    Registriert seit
    27.02.2013
    Beiträge
    255

    Standard

    So, ich habe vorhin die jugendfreie Version gesehen. War für meinen Geschmack blutig genug ;-) Auf jeden Fall eine empfehlenswerte Reportage, sehr sachlich.

  7. #7
    Registriert seit
    02.03.2004
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    9.594

    Standard

    Sehr gute Reportage!

    Ich habe sie mir in Gießen zusammen mit einem Lungentransplantierten 71-Jährigen angesehen, der bei mir auf dem Zimmer war.
    Der Mann hat vor 8 Monaten in Gießen seine neue Lunge bekommen, minimalinvasiv wie im Video, und war im Zuge der LTx 3 Wochen stationär und dann 3 Wochen in der Anschlussheilbehandlung.
    vor ein paar Monaten ging er bereits 10km Wandern !!!
    Er sah aus wie das blühende Leben und erzählte, dass er bisher keinerlei Komplikationen hatte, einmal ne Erkältung, die er gut weggesteckt hat.
    Das war sehr inspirierend für mich.
    Er hatte allerdings keine PAH gehabt sondern eine andere Lungenkrankheit und dadurch nur sehr leichte sekundäre PAH, nicht vergleichbar mit "echter" PAH.
    Meines Wissens wird schwere PAH nicht in Gießen transplantiert - (ohne Gewähr, nur Hörensagen).


    Bemerkenswert, und daher wirklich aus Pflichtlektüre für Jedermann, fand ich die div. Tests auf Hirntod. Je mehr die da machten, desto übertriebener kam es mir vor. Aber die Ärzte werden wissen warum und es zeigt, dass hier nicht vorschnell der Hirntod festgestellt wird/werden kann. Irgendwie erinnerte es an "Dick und Doof" wenn sie sich gegenseitig die Nase eindrücken, den Finger ins Auge stecken…einen Hammer auf dem Kopf hauen usw... die Burschen waren Chorknaben gegen die Entnahmetests...- autschn..

    WIe schon geschrieben, sehr gute Reportage!

    LG Ralf
    LEBEN mit PPH
    dx 1996

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •