pulmonale hypertonie (ph) e.v.
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Kölner Konsensus Konferenz - Pressekonferenz am Samstag

  1. #1
    Ralf ist offline Erfahrener Benutzer ****
    Registriert seit
    02.03.2004
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    8.425

    Standard Kölner Konsensus Konferenz - Pressekonferenz am Samstag

    Hallo zusammen,

    am Samstag erscheint die neue PH-Leitline auf Deutsch. Sie wird in Köln vom PH-DACH (Verband) der Presse vorgestellt.
    Die Leitlinie löst damit die deutsche Leitlinie von 2010 ab.
    Basis dieser Leitlinie sind die Ergebnisse der PH-Weltkonferenz 2013 in Nizza und die daraus entwicklte engl. PH-Leitlinie, die zum Jahreswechsel 2015/2016 erschien.
    In Deutschland erarbeitet PH-DACH, eine Vereinigung der PH-Experten in Deutschland diese Leitlinie auf o.g. Basis, wobei neue Erkenntnisse einfließen und eine Anpassung auf unsere nationalen Gesundheitsstrukturen erfolgt. Es ist also keine 1:1 Übersetzung aber doch nah an der ERS-Leitlinie.

    Sobald sie online verfügbar ist, wird einer von uns den Link hier posten.

    LG Ralf

  2. #2
    Ralf ist offline Erfahrener Benutzer ****
    Registriert seit
    02.03.2004
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    8.425

    Standard

    Ich war heute auf der Kölner Konsensus Konferenz 2016 und wir werden wohl dem Zeitplan nach noch ca. 3 Monate auf die Veröffentlichung der Kölner Konsensus-Konferenz zu den ERS-Leitlinien warten müssten. Es sind nach Aussage der Chairs keine Leitlinien sondern ein Konsensuspapier von ca. 100 deutschsprachigen PH-Experten aus D, A, CH.
    Es wurde zu allen THemenbereichen ergänzt, diskutiert, kleine Anmerkungen oder Veränderungen gemacht, oder auch entschieden, dass man es so weiter führt.
    Auf der Konferenz wurde ein zu der aktuellen ERS-Leitlinie leicht modifiziertes Therapie-Chart diskutiert. Wir dürfen gespannt sein.
    Es war bemerkenswert wie viel Mühe un Detailarbeit in jeden kleinsten Punkt investiert wurde und wird. Ein sehr gutes Gefühl für uns, kann ich nur sagen.

    LG Ralf

  3. #3
    Registriert seit
    15.02.2011
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.793

    Standard

    Hallo Ralf,
    kommen wir der Heilung näher?
    Das wärs. Ich will auf meinen 60 doch wieder Tanzen können.
    Ich träum weiter.
    Gruß
    Claudia

  4. #4
    Ralf ist offline Erfahrener Benutzer ****
    Registriert seit
    02.03.2004
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    8.425

    Standard

    Hi Claudia,

    sicherlich...jeden Tag.
    Allerdings ging es in dieser Konferenz ja um die bereits existierenden Therapien, nicht um einen Zukunftsausblick zu neuen Substanzen.
    Und da kann man nur sagen, dass wir mit den aktuellen Substanzen auf Zeit spielen müssen, dito mit dem Lebenswandel etc.
    Ein Prostanoid oder Selexipag im Mix ist dabei aus meiner Sicht sicherlich sehr hilfreich.
    Also wird der aktuelle Schritt für einige von uns sein, bei Bedarf die Prostazyklin-Achse zu bedienen.
    Mehr kann man auf Basis der aktuellen Therapien nicht tun.

    Es gab auch eine Projektion zu dem neuen Therapie-Algorithmus. Dazu herrschte aber strengstes Fotografierverbot, da er theoretisch noch verändert werden könnte und man eben nicht der Publikation vorgreifen will und 2 Versionen in der Welt haben.
    Ich werde mich daran halten und hier noch nichts dazu posten. Es erscheint ja in 3 Monaten.

    LG Ralf

  5. #5
    card ist offline Erfahrener Benutzer ****
    Registriert seit
    31.10.2012
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    2.587

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •