pulmonale hypertonie (ph) e.v.
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Weniger Exazerbationen bei initialer Kombi-Srategie

  1. #1
    Registriert seit
    11.09.2014
    Beiträge
    926

    Standard Weniger Exazerbationen bei initialer Kombi-Srategie

    http://www.medscapemedizin.de/artike...lid=88384_3081

    "Unsere Ergebnisse sprechen für das Prinzip, bei der initialen PAH-Therapie gleich mehrere beteiligte Pathways anzugreifen“, schlussfolgert Galiè, „denn eine frühzeitige Kombinationstherapie scheint von Vorteil für den Patienten zu sein.“

  2. #2
    Registriert seit
    11.09.2014
    Beiträge
    926

    Standard

    Die o. g. Zweierkombi beinhaltet noch kein Prostanoid. Also sind noch lange nicht alle Kanonen verschossen

    Ich denke, dass uns die Vorstellung, da gibt es noch etwas das wir tun können wenn sich die Erkrankung verschlimmert, Sicherheit bietet. Das geht mir auch so.

    Die zwischenzeitlich verfügbaren Möglichkeiten lassen bei der oben angesprochenen Kombi genügend Luft nach oben.
    Umstellung der Therapie oder Erweiterung...

    Und schau mal Wuffel an, was die Dreierkombi leisten kann, wenn es nötig ist.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •