pulmonale hypertonie (ph) e.v.
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 37

Thema: Diuretika: Oft unterschätzt!

  1. #11
    Registriert seit
    15.02.2011
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.793

    Standard

    Hallo

    also ich hab Lymphödeme und da werden dir Strümpfe immer ausgemessen.
    Bei mir muss auf dem Rezept immer drauf Lymphödeme beider Beine, Flachbettstrick nach Maß.
    Übrigens für die, die auch mit Wasser im Bauch oder an den Hüften zu tun haben gibt es auch Bermudas nach Maß. Ich hab das machen lassen und trage sie ständig. Sonst bringt es nichts.
    Das Rezept hol ich beim HA.
    Gruß
    claudia
    P.S.
    Ich hab schon Pinke Antrazit und Braune Strümpfe machen lassen.
    Das Muster darf man auch ausssuchen. Und ich geh immer ins Sanitätshaus. Da ist geschultes Personal für solche Strümpfe.

  2. #12
    wuffel ist offline Erfahrener Benutzer ****
    Registriert seit
    05.03.2013
    Beiträge
    4.031

    Standard

    Hallo Robert22,

    herzlich willkommen bei uns. :-)

    Hmmm??? ab und an mal ne Tora oderSpiro einzunehmen, ist meiner Meinung nach kein vernünftiger Rat...???

    Z.B. muss bei Spironolacton auch ein Wirkspiegel aufgebaut werden

    http://de.wikipedia.org/wiki/Spironolacton


    Wo bist Du denn in Behandlung und warum?

  3. #13
    Registriert seit
    20.08.2008
    Ort
    Die Besten wohnen im Westen ;-)
    Beiträge
    1.299

    Standard

    Ähm wuffel ....
    Das ist SPAM.

    Der Absatz wurde aus dem Eintrag von Grete kopiert

  4. #14
    Dietmar ist offline Erfahrener Benutzer ***
    Registriert seit
    09.01.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    706

    Standard

    Ich danke ebenfalls Ralf für diese gute Zusammenfassung.
    Als Betroffener, der auch Stützstrümpfe tragen muss (nicht nur Knie, sondern bis über den Oberschenkel) hatte ich festgestellt, dass Wassereinlagerungen nicht an Beinen sondern oberhalb der Stützstrümpfe erkennbar waren. Danach wurde mir eine weitere Diuretika-Tablette verordnet und danach bin ich wohl richtig eingestellt.


    LG Dietmar


    CTEPH Diagnose 2011 und Zustand nach PEA OP Sept. 2013

    Marcumar, Torasemid, HCT und Pantoprazol

  5. #15
    wuffel ist offline Erfahrener Benutzer ****
    Registriert seit
    05.03.2013
    Beiträge
    4.031

    Standard

    Huhu Moki,

    hab ich jetzt auch gemerkt.....blöd sowas

    Man kann, glaube ich, eh dreiviertel der Nutzer rauswerfen...alles Fakeprofile :-)

  6. #16
    Ralf ist offline Erfahrener Benutzer ****
    Registriert seit
    02.03.2004
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    8.425

    Standard

    Hab Robert gelöscht

  7. #17
    Ralf ist offline Erfahrener Benutzer ****
    Registriert seit
    02.03.2004
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    8.425

    Standard

    Habe von der Pflegeberatung erfahren, dass es auch 2 Arten von Anzieh-Hilfen für Stützstrümpfe gibt.

    Eine ist wohl nur eine teilweise Erleichterung, die andere aber sozusagen "de Luxe" vollautomatisch, ohne Anstrengung.
    Hab nicht so genau verstanden, wie das geht, aber ich werde mich informieren.
    Diese Hilfe kann man sich vom Hausarzt verordnen lassen.
    Vorher sollte man aber wissen, was man braucht. Das müssten einem die Sanitätshäuser sagen können.

    Falls jemand mehr weiß, bitte hier posten!

    LG Ralf

  8. #18
    Registriert seit
    15.02.2011
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.793

    Standard

    Hallo Ralf,
    Also ich kenne den kleinen Seidenstrumpf. Den zieht man über die Zehen und dann rutscht der Strumpf leichter über die Ferse.Da müssen die Zehen offen sein. Dann gibt es noch so ein Gestell. Hab ich im Krankenhaus gesehen. Wie das genau geht weiss ich leider nicht. Es sieht aus wie ein Stiefel.
    Die Strümpfe die ich habe sind maßgeschneiderte Flachstrick. Da muss dann aufs Rezept. Lymphödeme. Es gibt richtig tolle Farben und Muster. Kommt auf die Firma darauf an. Ich habe die von Medi. Sind angenehm zu tragen. Die von Joop sind etwas härter. Meine Strümpfe gehen bis zum Oberschenkel. Um die Hüfte noch zu stützen gibs auch eine Bermuda. Die geht dann bis zum Bauchnabel. Also auch gut um das Bauchwasser in Schacht zu halten.
    Ich lasse mir die Versorgung immer im Sanitätshaus anpassen.Die sind gut geschult. Und sie haben dann die alten Masse und können vergleichen ob sich was tut.
    Im Sommer lass ich die Zehen offen,so kann man auch Sandalen tragen.
    Gruß
    Claudia

  9. #19
    Ralf ist offline Erfahrener Benutzer ****
    Registriert seit
    02.03.2004
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    8.425

    Standard

    Hallo Claudia,

    die Beraterin sprach von einbem Gestell, wie ein Stiefel..

    LG Ralf

  10. #20
    Registriert seit
    11.09.2014
    Beiträge
    926

    Standard

    Hallo,

    die Seite "Rehadat" bietet Informationen zur beruflichen Rehabilitation und Teilhabbe von Menschen mit Behinderung.

    Im Portal "Hilfsmittel" findet man eine gute Marktübersicht und Infos zu Hilfsmitteln.

    www.rehadat.de

    Bei Suche "Anziehhilfe" oder "Strumpfanzieher" eingeben.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •