pulmonale hypertonie (ph) e.v.
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Ärzteblatt zur LTX

  1. #1
    card ist offline Erfahrener Benutzer ****
    Registriert seit
    31.10.2012
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    2.628

    Idee Ärzteblatt zur LTX

    Geändert von Ralf (14.02.2014 um 15:53 Uhr)

  2. #2
    wuffel ist offline Erfahrener Benutzer ****
    Registriert seit
    05.03.2013
    Beiträge
    4.033

    Standard

    Den wollt ich auch gerade einstellen...;-)

    SEHR lesenswert!!!

  3. #3
    Ralf ist offline Erfahrener Benutzer ****
    Registriert seit
    02.03.2004
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    8.440

    Standard

    Sollen wir das oben festhängen?

  4. #4
    Seerose Gast

    Standard

    Ja, ich denke das Thema ist so wichtig für einige von uns...
    Bitte festhängen!!!!

  5. #5
    Ralf ist offline Erfahrener Benutzer ****
    Registriert seit
    02.03.2004
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    8.440

    Standard

    Ich habe es oben festgeheftet, dafür die Meilensteine erst mal gelöst. Wer mag, findet sie jederzeit mit der Suchfunktion.

    Ralf

  6. #6
    hub29 Gast

    Standard

    Hi,

    DANKE, sehr interessant.

    Bei den Kontraindikationen steht im Kasten 2 "Niereninsuffizienz Kreatininclearence <50% vom Soll"

    Was bedeutet das? Oder wie errechnet man diesen Wert, denn ich hab ne Niereninsuffizienz, schwankt seit der Diagnose 2008 zwischen 1.2 und 1.4.

    Ne Bekannte von mir hat nur noch eine Niere, die aber auch nicht mehr richtig arbeitet (trinkt aber trotzdem fast NUR Cola etc. ...) - und deren Werte schaun SEHR viel schlechter aus.

    Für die Leber gibt es Medikamente und kann sich auch ziemlich gut erholen - gibts auch für die Niere Medikamente?

    Viele Grüße,

    Martin

  7. #7
    Ralf ist offline Erfahrener Benutzer ****
    Registriert seit
    02.03.2004
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    8.440

    Standard

    Sehr gute Frage Martin.

    Interessiert mich auch. Bei mir wird die Kreatinin-Clearance angegeben, aber nicht in Prozent sonder in ml/h oder sowas. Habs grad nicht vorliegen.
    Was ist denn normal?

    Google doch mal bitte.

    Und klar darf eine Nierentransplantationskandidatin, die wegen kaputter nieren transplantiert wird, ein mieses Kreatinin haben, sie bekommt ja eine hoffentlich gesunde Niere.
    Das Problem ist, dass Immunsuppressiva wie z.B. Tacrolimus die Nieren belasten, und man muss natürlich dann Nieren haben, die das packen.

    Du meinst mit den Werten sicher den Kreatinin-Wert. Ich habe da so 1,3 stehen, ab und an auch mal 1,5.
    Das sollte bestimmt noch kein PRoblem sein, denke ich. Weil das schwere PAH PAtienten in der Regel alle haben.

    Also da würde ich dich bitten, mehr herauszubekommen.
    Vielleicht kann aber auch jemand anderes etwas dazu schreiben.

    LG Ralf

  8. #8
    hub29 Gast

    Standard

    Hallo Ralf,

    werd mich erkundigen (bzw. ich werde meiner Heilpraktikerin sagen, sie soll sich erkundigen).

    Das mit der Bekannten mit einer Niere hab ich nur hingeschrieben, dass keiner Angst bekommt. Denn mir hat man damals im Krankenhaus gesagt: "Du hast ne Niereninsuffizienz!" - und und ich dachte, ich wär kurz vorm Organversagen - wenn man aber weiß, dass das bis 4.x raufgeht, dann schaut das gleich ganz anders aus...

    Viele Grüße,

    Martin

  9. #9
    wuffel ist offline Erfahrener Benutzer ****
    Registriert seit
    05.03.2013
    Beiträge
    4.033

    Standard

    Hallo Martin,

    eine richtige Niereninsuffizienz, die zur Dialyse und dann zur Transplantation führt, ist jenseits von einem Kreatininwert von 1,2...also locker bleiben ;-)

    Die Nierenfunktion wird ziemlich gut bei einem Nuklearmediziner festgestellt....da kann dann z.B. rauskommen, dass die linke Niere eingeschränkt ist, aber die rechte Niere das gut kompensiert usw

    http://flexikon.doccheck.com/de/Nierenszintigraphie


    Die Nieren können auch regenerieren, aber nicht sooo gut wie die Leber.

    Guck mal hier

    http://de.wikipedia.org/wiki/Glomeru...iltrationsrate

    Das ist wirklich ein umfassender Artikel zu den Nierchen. ;-)

  10. #10
    hub29 Gast

    Standard

    Hi,

    also, man muss den GFR-Wert anschauen, der Kreatininwert hat damit nichts zu tun.

    Stadium I: > 90 bedeutet normale oder erhöhte GFR, aber (wie in Stadium II) Eiweiß im Urin oder pathologischer Befund in bildgebendem Verfahren
    Stadium II: 60–89 bedeutet geringgradiger Funktionsverlust
    Stadium III: 30–59 bedeutet mittelgradiger Funktionsverlust
    Stadium IV: 15–29 bedeutet schwerer Funktionsverlust
    Stadium V: < 15 bedeutet Nierenversagen

    Ab Stadium 3 (bzw. < 50) hat man ein Problem, dann muss der Arzt entscheiden (nach körperlichem Zustand) ob man transplantiert werden kann oder nicht.

    Der Kreatininwert ist scheinbar für die Nierenfunktion nicht sehr aussagekräftig, denn der Kreatininwert schwankt bei mir zwischen 1.2 und 1.4, während ich nach GFR ne schlechte 2 bin...

    Viele Grüße,

    Martin

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •