pulmonale hypertonie (ph) e.v.
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 54

Thema: schlechter Start, keine Besserung / Lebenszeichen

  1. #1
    Mahalbia ist offline Erfahrener Benutzer ***
    Registriert seit
    06.09.2010
    Ort
    in einem Haus :-)
    Beiträge
    410

    Standard schlechter Start, keine Besserung / Lebenszeichen

    Hallo!
    ich bin langsam wirklich etwas verzweifelt.
    Über Weihnachten hatte ich einen Nasennebenhöhleninfekt und bekam Antibiotika.......daran hat sich dann gleich Sonntags für fast eine Woche ein Magen und Darm Infekt angeschlossen.......Ich konnte fast ne Woche nichts essen..........Ab dem 03 Januar hatte ich dann zusätzlich große Beschwerden beim Atmen.
    ich habe pausenlos gehustet und hatte ein Druckgefühl im Brustkorb. Dazu kam dann ab Samstags(04.01) sehr hohes Fieber so das ich erneut in ein Krankenhaus zum ärztlichen Notdienst gefahren bin.
    Die konnten dort aber nicht wirklich was finden ( oder wollten nicht?), die Lunge war angeblich frei und ich bekam auf Grund meiner Vorgeschichte und wegen der hohen Temperatur ( 40,2 auch tagsüber) erneut an Antibiotikum.
    das hohe Fieber blieb aber trotzdem ganze 4 Tage und ich habe fast nur gelegen, konnte einfach nicht auf sein.
    Dann ging die Temperatur runter, aber nie ganz weg.
    Die Tabletten sind durch, abends habe ich immer noch fast 39 Temperatur und meine Hausärztin fragt mich jedes Mal wenn ich zu ihr komme und sage, das es so nicht weitergeht.....ja was soll ich denn machen?!
    Ach ja, glorreich wollte sie dann mal die Medis ändern, wollte mir Betablocker verschreiben, könnte man ja mal versuchen, weil der Puls immer so hoch ist.
    Konnte sie davon überzeugen, das wir genau das nicht machen.
    Nun ist es immer noch so, das ich sehr schlecht Luft bekomme, extrem viel Huste, eher so Reizhusten......und zum Glück habe ich am Donnerstag einen Termin in Hannover, mal sehen was die so sagen.....
    ABER wenn das Jahr so weitergeht, dann wünsche ich mir jetzt schon im Januar ein Neues.

    Hoffe das es euch allen so richtig gut geht und ihr einen deutlich besseren Start hingelegt habt.

    Lieben Gruß
    Heike

  2. #2
    wuffel ist offline Erfahrener Benutzer ****
    Registriert seit
    05.03.2013
    Beiträge
    4.031

    Standard

    Hallo Heike,

    ich fass es nicht...

    Du gehörste eigentlich mit iv-Antibiotika versorgt...und auch überwacht (Monitor)...

    Wurde ein Thorax-Röntgen gemacht? Wurden die typischen Entzündungsparameter bestimmt?

    Menschen mit Lungenhochdruck haben häufig eine "ganz leise" Lunge...kann ja sein, dass beim Abhorchen was überhört wurde?

    Außerdem sollte man Deine Laborwerte kontrollieren: erst der Infekt in den NNH, dann den flotten Otto mit Felhernährung und jetzt hohes Fieber mit Husten, Druck auf der Lunge / Herz...öhem, da kann schnell der Elektrolythaushalt rumspinnen...außerdem können die keime auch Dein Herz angreifen...wenn man eine schwere Grunderkrankung hat, gehört man dann eigentlich unter Dauerüberwachung...so meine Meinung....(wenn man auch um Krankenhäuser wegen der MRSA lieber einen Bogen machen sollte)

    Der Puls steigt auch rapide bei Fieber...im Schnitt mindestens 10 Schläge pro Minute pro 1 Grad ...und bei PAH bestimmt noch mehr...

    ...

    Du solltest in Hannover anrufen und erzählen, was genau war und ist...und dann fragen, wie Du DIch am besten verhalten sollst!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!



    Gute Besserung!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  3. #3
    Mahalbia ist offline Erfahrener Benutzer ***
    Registriert seit
    06.09.2010
    Ort
    in einem Haus :-)
    Beiträge
    410

    Standard

    Huhu.....
    nee, man hat kein Blut abgenommen. Ich hatte bei meiner Hausärztin drum gebeten Aber sie wollte das nicht mit der Begründung, das würde bei einem Infekt keinen Sinn machen, da wären alle Werte durcheinander.
    Nein und en Thorax Röntgen wurde natürlich auch nicht gemacht, es haben ja zwei Ärzte gesagt, die Lunge wäre frei.
    Ja und im Krankenhaus war ich ja nun auch, zum ärztlichen Notdienst, die wollten mich ja auch nicht da behalten.
    Meine Hausärztin hat mir geraten mich immer schöndick einzupacken und viel spazieren zu gehen.....dabei bin ich froh, wenn ich vom Wohnzimmer heile ins Bad komme.
    In Hannover habe ich letzte Woche natürlich gleich angerufen, da waren alle Ärzte die mich kennen noch im Urlaub......

    Jetzt am Donnerstag habe ich ja einen Termin, mal sehen was die sagen.

  4. #4
    Ralf ist offline Erfahrener Benutzer ****
    Registriert seit
    02.03.2004
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    8.425

    Standard

    Ooch Heike,

    das war ja wirklich kein schöner Start.
    Bestimmt kannst du in Hannover mehr erfahren.
    Vielleicht können sie dort eine Kultur aus deiner Blutprobe ansetzen.
    Danach könnte man dann gezielt therapieren.

    Aber weißt du was? Ein schlechter Start birgt mehr Potential für Verbesserungen ;-)
    Ich wünsche dir, dass es dir bald besser geht und der Rest des Jahres dich dann verwöhnt.

    Liebe Grüße

    Ralf

  5. #5
    wuffel ist offline Erfahrener Benutzer ****
    Registriert seit
    05.03.2013
    Beiträge
    4.031

    Standard

    Huhu Heike,

    wie gehts Dir???

  6. #6
    Registriert seit
    29.05.2013
    Beiträge
    89

    Standard

    Hallo Heike

    Ich bin etwas irritiert,daß bei vier Tagen mit so hohem Fieber und der Vorgeschichte nicht weiter gesucht und auch kein Blut genommen wird.

    Als wir vor vielen Jahren die Virusgrippe hatten,ist das Fieber auch tagelang trotz fiebersenkender Mittel nicht runtergegangen und das Herz ist gerast.Das ist schon für einen gesunden Körper eine Belastung.

    Ich wünsch dir sehr, daß welcher Krankmacher auch immer, aus dir verschwindet,bzw. gefunden wird und dann verschwindet.

    GUTE BESSERUNG !!!

  7. #7
    Avatar von Signe
    Signe ist offline Erfahrener Benutzer ***
    Registriert seit
    07.04.2011
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    218

    Standard

    Heike, ich drücke Dir auch die Daumen, dass Du Dich bis Donnerstag noch etwas mehr erholen kannst und dann in Hannover gute Auskünfte bekommst, wie mit einer solchen Situation besser umgegangen werden kann. Wenn man sich von den Ärzten alleingelassen fühlt während man Fieber hat und schlapp ist, ist der Weg zum Gesundwerden noch viel länger :-(

  8. #8
    Mahalbia ist offline Erfahrener Benutzer ***
    Registriert seit
    06.09.2010
    Ort
    in einem Haus :-)
    Beiträge
    410

    Standard

    Hallo Ihr Lieben!
    Morgen darf ich endlich nach Hannover......wirklich endlich!
    Ich kriege nichts gebraten, bin so gut wie überhaupt nicht belastbar und keuche wie noch nie vorher.
    Zu meiner Hausärztin bin ich dann jetzt gar nicht mehr gegangen, denn die wollte ja augenscheinlich nichts machen.
    Hoffentlich haben die morgen in Hannover ne Idee, was es sein könnte.......und vor allem wie man es lindert oder wieder stabilisiert.

    Danke euch, ich halte euch auf dem Laufenden.

    Heike

  9. #9
    Ralf ist offline Erfahrener Benutzer ****
    Registriert seit
    02.03.2004
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    8.425

    Standard

    Ich drück dir ganz fest die Daumen Heike.
    LG Ralf

  10. #10
    Registriert seit
    15.02.2011
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.793

    Standard

    Hallo Heike,
    Ich drücke dir auch ganz fest die Daumen
    LASS was hören, was los ist mit dir.
    Gruß. Claudia

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •