pulmonale hypertonie (ph) e.v.
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: Selbstheilungskräfte : die Kraft der Psyche

  1. #1
    card ist offline Erfahrener Benutzer ****
    Registriert seit
    31.10.2012
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    2.587

    Standard Selbstheilungskräfte : die Kraft der Psyche


  2. #2
    lesefee ist offline Erfahrener Benutzer ****
    Registriert seit
    12.09.2012
    Beiträge
    1.275

    Standard

    Sicher spielt die Psyche eine große Rolle! Das habe ich auch gemerkt, als ich jetzt mal tagsüber den Weg gelaufen bin, bei dem ich mich abends verlaufen hatte. Tagsüber war das ein für mich gut zu schaffender, ganz normaler Weg. Aber mit Angst und Dunkelheit im Nacken wurde das alles viel schlimmer.
    Dennoch glaube ich ist das ein ehr schmaler Grat. Ich finde die richtige Arztansprache auch extrem wichtig und bin sehr froh, dass mein Arzt das sehr gut beherrscht. Er findet immer das richtige Maß und vor allem: Ehrlichkeit! Das hätte mir bei diesem Experiment extrem gefehlt- ich glaube, ich hätte dem Herr Doktor bei nächster Gelegenheit den Kasten auf den Fuß fallen lassen. Was ist das denn bitte schön für eine Verschaukelei ? Riesenaufwand mit Infusion... nur für nix? Und der anschließende Spruch ist echt schlapp. Selbst gefundene Medizin. Wenn ich an einer Studie mit Plazebo teilnehme, weiß ich ja, worauf ich mich einlasse, dass es eben sein kann, dass ich einen Plazebo bekomme. Das ist etwas anderes für mich. Mit offenen Karten zu spielen. Mein Arzt sagt auch manchmal: Wir müssen es ausprobieren , ich weiß nicht, ob es gut geht und hilft, das ist eben bei Linksherz PH noch so- aber ich weiß immer, dass wir es ausprobieren. Nie sagt er: Ach, nehmen Sie mal und schaut dann "heimlich" ob ich klar komme oder es wirkt. Die Psyche zu stärken ist sehr wichtig und dann hilft es auch- aber man muss das richtige Maß und Mittel finden- wohl für jeden Patienten. Bei mir wär das schief gegangen! Das macht es für die Ärzte nicht grad einfacher, jeder braucht eben was anderes. Aber braucht jemand sowas??

  3. #3
    wuffel ist offline Erfahrener Benutzer ****
    Registriert seit
    05.03.2013
    Beiträge
    4.031

    Standard

    Sagen wir mal so: wenn ein Plazebo mir helfen könnte, wäre es mit schnurzpiepegal, wie es verabreicht wird....aber @ Lesefee ich weiß was Du meinst.


    meine Mutter ist ein Antiplazebo z.B.....nerv....das ist alles sooo kompliziert, dass ich absolut ratlos bin...und einfach nur meine Ruhe haben will...

  4. #4
    Lore ist offline Erfahrener Benutzer **
    Registriert seit
    30.05.2013
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    48

    Standard

    Hallo Card,

    toller Artikel. Ich bin überzeugt, dass die Psyche sehr viel ausmacht. Ich lege alles in Gottes Hände, dadurch werde ich viel ruhiger und das tut mir natürlich sehr gut. Ich habe auch schon sehr viel Hilfe erfahren.

    Liebe Grüße

    Lore

  5. #5
    Ralf ist offline Erfahrener Benutzer ****
    Registriert seit
    02.03.2004
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    8.425

    Standard

    Zitat Zitat von wuffel Beitrag anzeigen
    Sagen wir mal so: wenn ein Plazebo mir helfen könnte, wäre es mit schnurzpiepegal, wie es verabreicht wird....aber @ Lesefee ich weiß was Du meinst.


    meine Mutter ist ein Antiplazebo z.B.....nerv....das ist alles sooo kompliziert, dass ich absolut ratlos bin...und einfach nur meine Ruhe haben will...

    Hallo Wuffel,
    wenn deine Mutter so ist (und ich weiß was du meinst), dann hilft nur Vermeiden/Abstand.
    Denn für Erziehung dürfte sie zu alt sein, und unsereiner zu krank.

    Ralf

    PS: Manche Gifte werden 6-fach potenziert in homöopathischen Dosen ja wieder gesundheitsförderlich...

    Wenn ich meine Mutter dann doch mal besuche, ist sie nett zu mir und bemüht..immerhin.

  6. #6
    wuffel ist offline Erfahrener Benutzer ****
    Registriert seit
    05.03.2013
    Beiträge
    4.031

    Standard

    Och ich hab sie auf Abstand...nur telefonischer Kontakt...das reicht ihr aber nicht....das ist ja alles "sooo schrecklich" und "sooo traurig"...sie zieht mich nur runter...ich kann das nicht mehr ertragen...heute hat sie einfach aufgelegt, als ich nicht in die gleiche Tröte getrötet habe....ich werde den Kontakt wieder abbrechen, es macht einfach keinen Sinn...seufz


    Und es ist wirklich Gift für mich...eigentlich seit 44 Jahren...

    ES REICHT !!!!


    OM...(dieses OM funktioniert bei Mutter nicht)....MEGA-OM...

    Sie schafft es in regelmäßigen Abständen mich zum Implodieren zu bringen...meine Energie wollte ich dafür eigentlich nicht mehr vergeuden, sondern mit meinen Jungenz vor die Tür....heute nicht geklappt, wegen akuter Muttertachycardie....MIST :-(

    bitte schnell ganz viel OM...

    Gute Nacht.

    ;-)

    seufz

    In der Auswahl seiner Vorfahren kann man nie vorsichtig genug sein....

  7. #7
    lesefee ist offline Erfahrener Benutzer ****
    Registriert seit
    12.09.2012
    Beiträge
    1.275

    Standard

    Ich habe in meiner Kindheit gelernt, dass wir alle im Chiemsee schwimmen und die Eltern vorbei kommen und man sich dann meldet, wenn man diese möchte.... so viel zum Thema Aufklärung... aber da haben wir es wohl mal wieder- letztlich hast Du zu früh geschrieen, Wuffel, wer ist es also schuld???
    Ich war sehr erstaunt, als ich das erste Mal wirklich am Chiemsee stand...
    Müttertachycardie habe ich auch!!! Super Ausdruck!!! Die Macht der Psyche...

  8. #8
    wuffel ist offline Erfahrener Benutzer ****
    Registriert seit
    05.03.2013
    Beiträge
    4.031

    Standard

    @ Lesefee

    DAS hab ich noch nie gehört :-)...ist ja DER Brüller!!! ;-)

    ...

  9. #9
    Ralf ist offline Erfahrener Benutzer ****
    Registriert seit
    02.03.2004
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    8.425

    Standard

    lesefee,

    wo waren deine Eltern denn damals im Urlaub

    Sowas hab ich ja noch nie gehört. Tsss, was den Kindern so alles erzählt wird..

    LG Ralf

  10. #10
    lesefee ist offline Erfahrener Benutzer ****
    Registriert seit
    12.09.2012
    Beiträge
    1.275

    Standard

    Also, ich sollte bei einem Lago Maggiore Urlaub gezeugt werden, hat aber nicht geklappt....3 Monate später erst.
    Ja, meine Eltern haben beide eine blühende Phantasie. Keine Ahnung, wo sie die Geschichte her haben.
    Aber wuffel, das kannst Du dann beim nächsten Mal der study Nurse erzählen,wenn sie Dich nach 2 sicheren Verhütungsmethoden fragt. Sagst Du- warum?? Ist nicht nötig, Kinder gibt es doch nur im Chiemsee!!

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •