pulmonale hypertonie (ph) e.v.
Seite 8 von 49 ErsteErste ... 67891018 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 481

Thema: Es muss nicht immer PH sein - Austauschen zu allen anderen Themen des Lebens

  1. #71
    Ralf ist offline Erfahrener Benutzer ****
    Registriert seit
    02.03.2004
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    8.425

    Standard

    Hab gestern Abend mal wieder Artischocken gemacht.

    Pro Person

    1 große Artischockenblüte kaufen (haben gerade Saison, müssen noch gut geschlossen sein, gibt es z.B. im REWE in der Gemüseabteilung)
    1 Zitrone
    Salz

    Dipp:

    Nach Geschmack leichte Mayo oder Saure Sahne, etwas Zitrone, Zitronenschale (Bio), etwas frischen Knobi, Salz, Pfeffer oder Cayenne-Pfeffer.


    Reichlich Wasser in einem großen Topf (alle müssen rein passen) mit reichlich Salz zum Kochen bringen
    Zitrone auspressen
    Mit einem scharfen stabilen Messer das obere 1/4 der Artischocke abschneiden
    Dann unten den Stiel abschneiden, etwas oberhalb des Ansatzes
    Sofort etwas Zitronensaft auf die Schnittstelle träufeln

    Einen TL des Zitronensaftes (pro Portion für den Dipp verwahren, den Rest mit den Artischocken in den Topf geben und ca. 30min leicht köchelnd ziehen lassen. Die Artischocken sind gar, wenn man die Blätter leicht abzupfen kann.

    Zwischenzeitlich den Dipp zubereiten..


    Artischocke auf Suppenteller anrichten und für jeden eine recht große Schale für die Reste daneben stellen.

    Man zupft dann die Blätter ab und kratzt mit den unteren Zähnen den fleischigen Teil der Blätter aus. So kann man sich beschäftigen.
    Wenn man dann zum "Stroh" kommt, muss man dieses abschneiden und hat den Artischockenboden vor sich..

    Viel Spaß, ne echte Alternative zu Nachos und die Leber freut's, die Waage auch.

    LG Ralf
    Geändert von Ralf (06.10.2013 um 21:43 Uhr)

  2. #72
    Avatar von Signe
    Signe ist offline Erfahrener Benutzer ***
    Registriert seit
    07.04.2011
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    218

    Standard

    Ralf, schön, dass Du mich mal wieder auf Artischocken-Gedanken bringst. Ich habe die früher auch häufiger gemacht.

    @Claudia
    Glückwunsch zum Wohnungskauf! Ich hatte früher auch mal eine Wohnung ohne Balkon und Garten und musste bei schönem Wetter immer irgendwohin fahren/gehen, um die Sonne zu genießen. Das hat mich sehr gestört und ich war damals noch gesund. Deswegen kann ich umso mehr verstehen, wie sehr Du Dich freust. Wann werdet Ihr dort einziehen? Muss viel renoviert werden`?

  3. #73
    Registriert seit
    15.02.2011
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.793

    Standard

    Hallo Ralf,

    so erst mal muss noch die Finanzierung stehen. Mein Freund ist gerade beim Termin. Die Wohnung wär fertig. Da muss nichts gemacht werden Ausser vielleicht Wände anmalen. Aber da haben wir jemanden an der Hand. Somit wird das nicht so teuer.
    Drück uns die Daumen.
    Gruß
    Claudia

  4. #74
    wuffel ist offline Erfahrener Benutzer ****
    Registriert seit
    05.03.2013
    Beiträge
    4.031

    Standard

    Oh, Claudia, wie schön!!!

    Draußen sitzen, Sonne sehen, Wind spüren und doch gemütlich im Stuhl oder Sesselchen sitzen....

    Ich drück Dir bzw. EUCH die Daumen, die dicken Onkels und mein Hundiwuff die Plüschfötchen!!!

    ...

    Bei uns fängt auch die heiße Phase an: drei Unternehmen für die Grundstücksrodung geben gerade Angebote ab....die Stadt entscheidet grob über die Hausgestaltung (obs so sein darf, wie wir uns das vorstellen) und der Grundstücksanbieter hat ein Angebot gemacht.....

    Wat is dat aufregend!

  5. #75
    katrinhe ist offline Erfahrener Benutzer ***
    Registriert seit
    27.02.2013
    Beiträge
    247

    Standard

    Lecker - rote Beete!
    Ich mach entweder Salat daraus. Als Ganzes kochen (dauert ziemlich lange, halbe Stunde bestimmt), dann die Schale mit der Hand einfach abschieben. Das färbt ziemlich intensiv, entweder Handschuhe anziehen oder die Hände anschließend mit Essig abwaschen.
    Dann in Scheiben schneiden und ich mach ein Dressing dazu aus Öl, Essig, Joghurt (nicht zu wenig), Salz und Pfeffer. Ganz einfach und lecker.
    Was ich auch super finde : rote Beete als Backofengemüse. Dazu roh schälen, halbieren und in Scheiben schneiden. Und dann auf´s Blech, dazu Kartoffeln, Möhren, was auch immer. Olivenöl und Salz dazu, dann ca. 30-40 min in den Ofen.
    Ich ess sowas gerne mit nem Löffel Schmand drauf.
    Guten Appetit!

  6. #76
    Registriert seit
    15.02.2011
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.793

    Standard

    Hallo Pearl,
    ja rote Beete reinigen das Blut. Die Dinger sollen sehr gesund sein.

    Danke Wuffel fürs Pfötchen Drücken!! Hat geholfen. Die Finanzierung steht Am Donnerstag wird das Ding Grifffest gemacht. Ja ich freu mich schon auf den Frühling. Endlich im Garten sitzen obwohl es einem nicht so gut geht. Die Sonne auf den Bauch scheinen lassen.
    Ein Traum ist in Erfüllung gegangen. Da ja mein Freund die Wohnung finanziert werden wir wohl eine Regelung finden müssen, falls ihm was passiert (was keiner Hofft) wie es mit mir weiter geht. Hab an alles gedacht.
    Umzug wird dann ende Januar sein. Bin noch nie im Winter umgezogen.
    Aber es haben sich schon Freunde angemeldet um uns zu helfen. Man ist das toll.

    Und Wuffel ich drück dir auch alle Daumen und Katzenpfötchen.
    Gruß
    Claudia

  7. #77
    Ralf ist offline Erfahrener Benutzer ****
    Registriert seit
    02.03.2004
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    8.425

    Standard

    Zitat Zitat von Pearl Beitrag anzeigen
    Hab gestern von meiner tante rote beete kugeln geschenkt gekriegt.was mach ich damit?jemand eine rezeptidee?
    Lg pearl
    Vergraben und hoffen, dass sie als Steak wiedergeboren werden?


    Nee, sooo schlimm sind sie ja auch nicht.

    Man kann z.B.


    Rotebeete Carpaccio draus machen (was für eine Beleidigung von echtem Carpaccio)..


    Variante a)
    Die Rote Beete (gekocht) mit der Reibe zu ganz dünnen Scheiben direkt auf einen großen Teller reiben und alles schön damit auslegen.
    Dann mit Trüffelöl dünn einpinseln und etwas Balsamico Essenz darauf träufeln.
    1 Charlotte klein würfeln und darauf verteilen.
    Etwas gehackte Petersilie drauf verteilen-
    Pfeffer und Salz (etwas größer aus der Mühle) aus der Mühle drauf.
    Evtl. noch etwas Rukola in die Mitte
    Man kann sich da noch beliebig steigern, z.B. mit Parmesan hauch dünn gehobelt...etc.

    Jedem seinen Teller sieht sehr gut aus, oderhalt einen großen für alle..
    Als Beilage z.B. Toast mit Butter oder Kräuterbutter - Baguette.
    Aber auch Schwarzbrot mit Hubertusschmalz (die Gefäße schreien laut auf, aber es gibt halbwegs gute vegetarische Alternativen) schmeckt dazu gut.

    Das Trüffelöl passt sehr gut zum Erdigen der Roten Beete, und macht eigentlich das Rezept aus.
    Aber man kann es auch durch Raps- oder sehr gut auch Walnussöl oder Kürbisöl ersetzen. Schmeckt dann natürlich jeweils anders.

    Variante b)
    Echtes Rinder- oder Kalbscarpaccio auf einem Teller anrichten, wie man es so kennt würzen..
    und dann ein Stückchen Rote Beete zum Blümchen schnitzen und als Deko an den Rand legen - und liegen lassen..

    Ich tendiere klar zu Variante b.
    Aber a schmeckt auch gut.

    Oder aber... roter Heringssalat - mit Rote Beete, Äpfeln, Nüssen, Gürkchen,..mein bevorzugtes Rote Beete Rezept (kannste dir googlen).
    Eigentlich für mich der einzige Agregatzustand von Roter Beete und deren Existenzberechtigung, lach.
    Aber o.g. Carpaccio ist auch lecker. Meine Frau steht total drauf.


    Es gibt auch zig Suppenrezepte mit Roter Beete, einfach mal googlen. Oder rotes Püree (einfach mit Kartoffeln zu Püree verarbeiten und abschmecken).
    Ich esse sie und mal ist es auch ganz "interessant". Fan werde ich aber nicht.

    LG Ralf
    Geändert von Ralf (08.10.2013 um 13:57 Uhr)

  8. #78
    Registriert seit
    15.02.2011
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.793

    Standard

    Hey,
    kannst due den kostenlosen Gemüsehändler bei mir auch mal vorbei schicken. Vor meiner Tür wächst leider nicht.
    Gruß
    claudia

  9. #79
    Registriert seit
    15.02.2011
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.793

    Standard

    Hallo Pearl

    was der eine zu wenig hat, hat der andere zu viel. Ist doch ungerecht verteilt. Aber nächstes Jahr werde ich mein Gemüse aus dem Garten ernten. In unserem Garten ist nämlich ein großes Gewächshaus. Da freu ich mich schon die Pflanzen zu pflegen.
    Grins
    l.g.
    claudia

  10. #80
    Ralf ist offline Erfahrener Benutzer ****
    Registriert seit
    02.03.2004
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    8.425

    Standard

    Zitat Zitat von Pearl Beitrag anzeigen
    Das ist der beste tip für dieses zeug.ich habe vorhin rohkostsalat gemacht.würg....total eklig.so erdig.ich finde es nur schade die ganzen kugeln weg zuwerfen.
    Und zuchini mag ich auch nicht mehr sehn.werde versuchen sie weiter zu verschenken.
    @claudia...gemüseflug ist leider nicht möglich.
    Ich kannte bisher nur den übertünchten geschmack von eingelegter rohe beete aus dem glas.natura geht garnicht.

    Lg pearl
    Zuccini:

    8mm dicke Scheiben draus machen, würzen, eine Scheibe mit Ei einpinseln, Kochschinken drauf, Scheibe Käse (Gouda) drüber mit der anderen zuklappen.

    In Ei und Paniermehl panieren und braten. Schmeckt echt lecker, ist nur nicht ganz fettarm.
    Geändert von Ralf (08.10.2013 um 23:45 Uhr)

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •