Ein neues Gerät stimuliert den Zwerchfellnerv und kann so auftretende Aussetzer der Atemmuskulatur überbrücken.

Die Behandlung kann empfohlen werden, wenn eine klassische Maskentherapie nicht zum erwünschten Ziel führt.
Dr. Henrik Fox, Herz- und Diabeteszentrum NRW


https://www.aerztezeitung.de/medizin...%c3%b6rungen.x