Feinstaub, besonders der Ultrafeinstaub mit einer Partikelgröße ≤ 0,1 μm, trete nach Inhalation durch das Lungenepithel sofort in die Blutbahn über und von dort in die Gefäßwand. „Dadurch werden chronische Entzündungsprozesse ausgelöst und Arteriosklerose begünstigt“, so Meinertz .
Folgen könnten Herzinfarkte und Schlaganfälle sein.
Besonders ältere Patienten mit Herz- und Lungenerkrankungen sollten sich bei hoher Luftverschmutzung wenig außerhalb des Hauses aufhalten.
https://www.aerztezeitung.de/medizin...fkrankheiten.x