Die Bundesregierung will Missstände in der Versorgung von Beatmungspatienten beheben.
Ein Gesetzentwurf sieht strengere Qualitätsauflagen vor.


Laut Experten werden in Deutschland immer mehr Patienten außerhalb des Krankenhauses beatmet. Exakte Zahlen dazu liegen nicht vor. Schätzungen gehen von einer Größenordnung von rund 15.000 invasiv und einer weit größeren Anzahl nichtinvasiv beatmeter Patienten aus. Der „Trend zur Ambulantisierung“ werde noch zunehmen, da viele Patienten wegen neuer medizinischer Möglichkeiten nicht mehr im Krankenhaus versorgt werden müssten.
https://www.aerztezeitung.de/politik...08-14.Pflege.x