In den USA untersagen immer mehr Bundesstaaten die Abgabe rezeptfreier Hustenmittel mit dem Wirkstoff Dextromethorphan an Jugendliche unter 18 Jahren. Jetzt hat Texas nachgezogen.
Auch in der Europäischen Union haben die Pharmakovigilanz-Fachleute das potenzielle Rauschmittel auf dem Radar.

Anstieg von Meldungen über Missbrauch in Deutschland

Auch in Europa und in Deutschland ist das Problem nicht unbekannt. Dextromethorphan-haltige Monopräparate sind in Deutschland als Hustenstiller in Form von Saft, Kapseln oder Pastillen im Handel und sind darüber hinaus Bestandteil vieler Erkältungsmittel, beispielsweise in Kombination mit Paracetamol. Obwohl die Präparate hierzulande nicht der Rezeptpflicht unterliegen, ist Dextromethorphan keineswegs ein „harmloser Hustenstiller“.


https://www.deutsche-apotheker-zeitu...b-18/chapter:1