In Deutschland kommen immer mehr biotechnologisch hergestellte Medikamente auf den Markt. 2018 sei die Rekordzahl von 38 dieser Arneimittel zugelassen worden, teilte der Verband forschender Arzneimittelhersteller (vfa) am Dienstag in Frankfurt mit. Das seien so viele wie sonst in zwei Jahren zusammen.

Dies sind Ergebnisse des heute veröffentlichten Branchenreports »Medizinische Biotechnologie in Deutschland 2019«. Er wurde von der Strategieberatung Boston Consulting Group (BCG) für vfa bio erarbeitet. Den medizinischen Schwerpunkt des Reports bildet das umsatzstärkste Anwendungsgebiet von Biopharmazeutika: Die Therapie von Patienten mit Autoimmunkrankheiten. Bei diesen Patienten richtet sich das eigene Immunsystem gegen gesunde Organe. Davon sind 5 bis 8 Prozent der Bevölkerung betroffen – etwa von rheumatoider Arthritis, Multipler Sklerose oder Schuppenflechte. Rund 30 Biopharmazeutika sind derzeit zur Behandlung solcher Krankheiten zugelassen.
https://www.pharmazeutische-zeitung....ittel-in-2018/