„Die Ergebnisse sind eindeutig, die Überlebenszeit bei Completern war signifikant länger als bei Non-Completern“, so Kenn. Jeder Meter Verbesserung bei der Gehstrecke reduzierte das Sterberisiko um 0,4 Prozent.

Wird eine Verbesserung von 50 Metern durch die PR erreicht, sinkt dadurch die Mortalität um 17,6 Prozent. Die Verbesserung der Gehstrecke war ein besserer prognostischer Prädiktor als die FEV1."
https://www.aerztezeitung.de/medizin...sthma%2fCOPD.x