Menschen, die viel Fertiggerichte essen, erkranken häufiger an Krebs sowie Herzkreislauf-Leiden und müssen mit einem verkürzten Leben rechnen.
Welchen Anteil die Ernährung tatsächlich daran hat, lässt sich wie immer nur schwer sagen.

23 Prozent erhöhte Risiko für kardiovaskuläre Ereignisse

Im Studienverlauf registrierten die Forscher mehr als 1400 erstmalig auftretende kardiovaskuläre Ereignisse. Korrigiert nach Alter und Geschlecht kam es auf 100.000 Personenjahre zu 242 Ereignissen im Quartil mit dem niedrigsten Konsum an Fertignahrung und 277 Ereignissen im Quartil mit dem höchsten Konsum.
Wurden der Lebensstil, Begleiterkrankungen und sämtliche bekannten soziodemografischen Faktoren berücksichtigt, ergab sich in der Gruppe mit dem höchsten Konsum an Fertiggerichten eine um 23 Prozent erhöhte Rate für kardiovaskuläre Ereignisse, die Raten für KHK und Schlaganfälle waren um 18 und 23 Prozent gesteigert.
https://www.aerztezeitung.de/medizin...-06-11.Krebs.x