Kristalle und Schleimproduktion
Belgische Forscher haben nun offenbar einen Weg gefunden, die Schleimproduktion zu vermindern. Sie entwickelten einen Antikörper, der die Charcot-Leyden-Kristalle auflöst, die sich bei Asthma bronchiale in der Schleimhaut bilden. Dabei fanden diese Kristalle mehr als einhundert Jahre nach ihrer Entdeckung noch kaum Beachtung und galten lediglich als „Marker für eosinophile Entzündungen ohne speziellen Krankheitswert“.
https://innovationorigins.com/de/ast...RJmoj6jfoPuV3c