pulmonale hypertonie (ph) e.v.
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Klassifikation der PH / PAH nach NYHA und WHO - Grad

  1. #1
    Registriert seit
    27.03.2019
    Ort
    München
    Beiträge
    16

    Standard Klassifikation der PH / PAH nach NYHA und WHO - Grad

    Bei der Einteilung der Stadien der PH / PAH wird meist immer noch die Klassifikation der New York Heart Association (NYHA) verwendet. Diese Klassifizierung wurde bereits 1928 für die Beurteilung der Herzschwäche eingeführt und bis 1994 fortgeschrieben. Da für die PH / PAH jedoch etwas andere Kriterien gelten, wie das Auftreten und die Häufigkeit von Synkopen, also Ohnmachten, wurde dafür 1998 eine spezielle Funktionsklasse von der WHO eingeführt. Abgesehen davon, dass die PH-Zentren sich auch an die WHO-Klasse halten, sollten wir diesen Begriff zur Vereinheitlichung verwenden, auch wenn die Zuordnung in NYHA und WHO in den meisten Fällen identisch ist.

    https://www.medscape.org/viewarticle/544175

  2. #2
    sonne ist offline Erfahrener Benutzer **
    Registriert seit
    22.04.2018
    Beiträge
    28

    Standard

    Hallo Roger,
    danke für Deinen Hinweis.
    Bisher dachte ich die WHO-Klassen sind die Einteilung der verschiedenen PH-Formen in 5 Gruppen und die NYHA Einteilung ist der Schweregrad der Erkrankung. Nun habe ich gesehen, dass die WHO den Schweregrades bei PH auch einteilt (in 4 Gruppen), die wie du schon schreibst, fast mit den NYHA-Klassen identisch sind. Mein PH-Zentrum nutzt noch die Einteilung in NYHA-Klassen und auch bei Ärztevorträgen wird noch von NYHA-Klassen gesprochen...
    Vielleicht hilft ja der Artikel, dass aktuelle Einteilungen auch genutzt werden.

    Schöne Ostern für Euch alle!
    Gruß Sonne

  3. #3
    Registriert seit
    27.03.2019
    Ort
    München
    Beiträge
    16

    Standard

    In den PH-Zentren München wird jedenfalls die WHO-Einteilung verwendet, wie auch der Begriff "Vasoresponder" statt "NO-Responder". So steht es auch in meinem Befund. Wäre schon wünschenswert, wenn überall die gleichen Begriffe verwendet werden würden. Doch das müsste halt dann auch in den Leitlinien als "Nomenklatur" festgelegt werden. Konsens zu erzielen ist halt in der Wissenschaft generell schwer .

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •