...Dass etwas nicht stimmt, hat Sigi Meschnig im Alter von neun Jahren gemerkt.
Seine Fußballkollegen liefen ohne Pause, er selbst hatte mit Atemnot zu kämpfen.
Nach einem Allergietest glaubten die Ärzte, den Grund gefunden zu haben.
Doch nach ein paar Monaten fiel Sigi Mesching während des Turnunterrichts einfach um.
Den anschließenden Herzkatheter mussten die Mediziner abbrechen. "Sie hatten Angst, dass ich die Untersuchung nicht überlebe", erinnert sich der Innviertler.
Dennoch stand nach weiteren Analysen die Diagnose fest: primäre pulmonale Hypertonie.
"Von da an bis zur Operation bin ich nur mehr mit einer Sauerstoffflasche herumgelaufen.
Das war eine schlimme Zeit", sagt der gelernte technische Zeichner...
https://www.nachrichten.at/oberoeste...;art70,3094886