pulmonale hypertonie (ph) e.v.
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24

Thema: Diagnose = Todesurteil ? Angehörigenfrage

  1. #1
    Registriert seit
    14.04.2018
    Beiträge
    4

    Standard Diagnose = Todesurteil ? Angehörigenfrage

    Hallo,

    mein Mann hat gestern die Diagnose bekommen. Wir haben drei kleine Kinder und unser Arzt hat sich um die Frage "kann man damit leben?" so gedrückt das ich jetzt Panik habe.
    Heute Nacht habe ich sogar vom Tod meines Mannes geträumt, bitte sagt mir das man damit leben kann...

  2. #2
    Registriert seit
    14.04.2018
    Beiträge
    4

    Standard

    Zumindest sagt die Traumdeutung das es nicht so schlimm ist
    nicht als Prophezeiung für den nahenden Tod dieses Menschen ansehen
    Geändert von reis (15.04.2018 um 20:59 Uhr)

  3. #3
    card ist offline Erfahrener Benutzer ****
    Registriert seit
    31.10.2012
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    2.587

    Standard

    hallo reis
    sei erstmal herzlich willkommen in unserem forum. viele hier haben die diagnose im ersten moment als katastrophe erfahren, es gibt da auch nichts zu beschoenigen. wenn du dich hier eingelesen hast, stellst du fest, dass es foristen mit 20+ jahren nach diagnose gibt, helga kuehne oder moki, ralf hat das schon fast geschafft. zunaechst haengt natuerlich auch vieles von der gruppe der ph ( pah, cteph, linksherz.... ) und der funktionsklasse ( nyha 1-4 ) ab, da laesst sich einiges im vorfeld klaeren. cteph ist z.b. ganz oft operabel.



    tatsache ist, dass ph oft toedlich verlaeuft, aber man kann einiges selbst gestalten. an erster stelle steht dabei, sich in einem der grosse zentren ( hannover, muenschen, heidelberg, giessen, dresden etc... ), siehe auf der phev-starseite unter professionals, leitliniengerecht behandeln zu lassen. die leitlinien zur info halbwegs verstaendlich hier :
    https://www.aerzteblatt.de/pdf/114/5/m73.pdf
    vorschlagen als unbedingt notwendig, aber nicht in den leitlinien stehend wuerde ich zusaetzlich zumindet zu kurzfristiger psychologischer begleitung raten. termine sind ja dem anschein nach ein problem, der ersten dann ggf selbst bezahlen. aus eigener erfahrung bekommt man dann einen in kuerzester frist.
    bei der auswahl der zentren sollte man meines erachtens auch im auge behalten, ob die ggf auch lungen transplantieren - was nach wie vor die einzige tatsaechliche beseitigung der veraenderung in der lunge bewirkt.

    wenn du fragen hast, bekommst du hier antwort, wenn du etwas praeziser zur diagnose deines mannes schreibst, werden die antworten auch weniger allgemein sein.

    es gibt keine alternative als : ihr schafft das

  4. #4
    Ralf ist offline Erfahrener Benutzer ****
    Registriert seit
    02.03.2004
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    8.425

    Standard

    Hallo Reis,

    hier mal meine Geschichte in ganz kurz:

    IPAH-Diagnose mit 30J.
    Da war unsere Tochter 6 Wochen alt.
    Heute bin ich 52J. und unsere Tochter 22J.

    Wichtig ist jetzt:
    Keine Panik, Ruhe bewahren. An ein gutes PH-Zentrum gehen, falls nicht bereits dort.
    Und dann lernen! Hier oder in den Facebookgruppen, wo deutlich mehr Aktivität ist.
    Diese tun übrigens auch der Psyche sehr gut.

    LG Ralf
    IPAH - Diagnose 1996
    Geändert von Ralf (22.04.2018 um 15:31 Uhr)

  5. #5
    Ralf ist offline Erfahrener Benutzer ****
    Registriert seit
    02.03.2004
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    8.425

    Standard

    Zitat Zitat von reis Beitrag anzeigen
    Zumindest sagt die Traumdeutung das es nicht so schlimm ist

    (https://traum-deutung.de/tod-des-partners/)
    Was ist das für ein Schwachsinn?!

    RS

  6. #6
    Dietmar ist offline Erfahrener Benutzer ***
    Registriert seit
    09.01.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    702

    Standard

    Ich glaube nicht, dass es sich hier um wirklich Betroffene handelt.

    Gerade das Locken auf die Traumdeutungsseite sieht sehr nach verstecktem Spam aus.

    Dietmar

  7. #7
    Avatar von Grete
    Grete ist offline Erfahrener Benutzer ****
    Registriert seit
    02.05.2013
    Beiträge
    1.870

    Standard

    Seh ich auch so Dietmar.

    Grete

  8. #8
    Koho12 ist offline Erfahrener Benutzer ***
    Registriert seit
    02.01.2012
    Beiträge
    205

    Standard

    habe ich auch so interpretiert und deshalb nicht geantwortet

    LG Petra

  9. #9
    Registriert seit
    14.04.2018
    Beiträge
    4

    Standard

    Hallo,

    ich habe den Link entfernt. Bitte lasst uns beim Thema bleiben. Morgen haben wir den ersten Termin...

  10. #10
    card ist offline Erfahrener Benutzer ****
    Registriert seit
    31.10.2012
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    2.587

    Standard

    hallo reis

    erster termin heisst was ? erster termin nach verdachtsdiagnose ? rechtsherzkatheter mit vasoreagibilitaettest ? besprechen der medikation ?

    ich - und das gilt fuer mich ganz persoenlich - fand den link garnicht so schlecht , was auch daran liegt, dass ich seit schulzeit c.g.jung-fan bin - selbst wenn ich kognitive verhaltenstherapie einer tiefenpsychologischen auseinandersetzung vorziehe - diese ist bei einer erkrankung auch weniger hilfreich.
    in schwierigen lebensituationen sind alle psychisch wund und suchen nach antworten: auch deshalb habe ich dir zur psychologischen begleitung geraten; sprecht mit den behandlern darueber

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •