pulmonale hypertonie (ph) e.v.
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Ambulanter Krankentransport - Kosten von privater Krankenkasse bezahlt?

  1. #1
    Registriert seit
    06.03.2018
    Beiträge
    5

    Standard Ambulanter Krankentransport - Kosten von privater Krankenkasse bezahlt?

    Hallo liebe PH-ler,

    wenn Ihr zu einem PH-Zentrum zur regelmäßigen ambulanten Untersuchung fahrt, bekommt Ihr dann Fahrkosten (im besonderen Taxi) von der Privaten Krankenkasse erstattet? Also einen sogenannten "Krankentransport"? Vergleichbar mit z.B. einer Fahrt zu einer ambulanten Chemo?

    (Leider liegen die PH-Zentren ja weit auseinander, sodass man nicht unbedingt das Glück hat, in der Nähe eines solchen zu wohnen. Meine Mutter als PH-Erkrankte bekommt bisher keine Taxi-Kosten erstattet, was bedeutet, dass sie entweder 360 € pro hin/rück Taxi bezahlen muss oder per ÖPNV fahren muss oder selten anderweitig gefahren werden kann.)

    Liebe Grüße, Martina

  2. #2
    Ralf ist offline Erfahrener Benutzer ****
    Registriert seit
    02.03.2004
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    8.425

    Standard

    Auch hier kann ich dir nur empfehlen, dich deswegen an Frau Friedemann in der Geschäftsstelle des ph e.v. zu wenden.
    LG Ralf

  3. #3
    Ralf ist offline Erfahrener Benutzer ****
    Registriert seit
    02.03.2004
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    8.425

    Standard

    Na, konnte dir Frau Friedemann helfen?

  4. #4
    card ist offline Erfahrener Benutzer ****
    Registriert seit
    31.10.2012
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    2.587

    Standard

    hallo martina

    mich wuerde auch interessieren, wie deine private krankenkasse das handhabt. meine wuerde bezahlen, ich habe allerdings eine vierstellige selbstbeteiligung. .

    meines erachtens haengt das vom jeweiligen abgeschlossenen tarif ab, da musst du schon die vertragsbedingungen lesen

  5. #5
    Registriert seit
    06.03.2018
    Beiträge
    5

    Standard

    Hallo Ralf, hallo card,

    vielen Dank für Eure Hinweise/Anmerkungen!! OK, ich werde demnächst bei Frau Friedemann in der Geschäftsstelle nachfragen.
    Die private Krankenversicherung hat das Taxi bisher nicht bezahlt. Teilweise ist es aber auch schon schwierig, überhaupt eine Krankenfahrten-Verordnung von der Thorax-Klinik in Heidelberg zu bekommen (hin haben Sie abgelehnt, rück ginge eventuell). -> Ich melde mich wieder nach Friedemann und Lesen des PVK-Vertrags.

    (Die letzten Wochen waren ereignisreich, da meine Mutter ihre mittlerweile 5. Lungenentzündung hatte. Als Folge kam es zu schlimmen inneren Blutungen und andere Beschwerden, sodass KH und jetzt Kurzzeitpflege anstand. Aber sie hat sich erfreulich gut erholt, wir sind glücklich und dankbar.)

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •