pulmonale hypertonie (ph) e.v.
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Entschlacken ?

  1. #1
    card ist offline Erfahrener Benutzer ****
    Registriert seit
    31.10.2012
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    2.587

  2. #2
    amanda ist offline Erfahrener Benutzer ***
    Registriert seit
    11.12.2016
    Beiträge
    283

    Standard

    Sklavisch 5 Mahlzeiten einnehmen ist sicher nicht angeraten... auch wenn es das immer wieder heißt.

    Wenn ich arbeite, frühstücke ich in der Regel nichts außer Kaffee und mir geht es damit oft besser. Nur an freien Tagen wie jetzt ist es unmöglich, nicht zu frühstücken.
    Wer ein halbwegs gutes Körpergefühl hat, ist vermutlich am besten bedient, einfach nur zu essen, wenn er/sie Hunger hat Und im Zweifelsfall halt einfach ein bisschen weniger, wenn man reduzieren möchte.

    Und sich gesund ernähren... dass man da wohl eher an eine generelle Umstellung der Ernährung als ein paar Tage "Entschlacken" denken sollte, ahnt man ja schon - wäre ja auch zu einfach...

    Das Intervallfasten haben im Bekanntenkreis einige mit (glaube ich) guten Ergebnissen gemacht. Allerdings hab ich nie nach Langzeitergebnissen gefragt.

    Ich kann auf jeden Fall familiär beobachten, dass psychischer Stress sich auch gerne besonders schnell in Fettgewebe niederschlägt, ohne dass man mehr isst. (Dazu gibt es sicher eine passende Studie...
    Ganz besonders fies, weil man manchen Stress einfach nicht ändern kann.

    Ich wäre ja froh, ich könnte auf Zucker verzichten, aber das fällt mir persönlich sehr schwer. Aber man muss ja noch Ziele haben.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •