http://www.medscape.com/viewarticle/...&impID=1304800

Hier muss man sich registrieren und einloggen. Aber das ist OK und kostenlos.

Bemerkenswert an der neuen Leitlinie ist:

Zitat: "One of the key changes in the revision is the separation of symptom evaluation from spirometric assessment. Although spirometry remains necessary to make the diagnosis, assessment goals should focus on symptoms, risk for exacerbations, and determining the effect of the disease on the patient's overall health. That assessment can then be used to place individual patients in the A, B, C, and D groups that guide therapy."

Deutsch: Eine entscheidende Änderung bei der Revision (der Leitlinie) ist die Trennung der Symptombewertung (Diagnostik) von den Lufu werten. Obwohl die Lufu nötig bleibt um die notwendige Diagnose zu stellen, sollten sich die Anamnese und Diagnostik - Ziele auf die Symptome konzentrieren, die Risikofaktoren für Exazerbationen (das sind Krisen die in der Regel zu einem Klinikaufenthalt führen) und die Bestimmung der Wirkung der KRankheit auf die Gesamtgesundheit des Patienten. Dieses Assessment kann dann dazu verwendet werden den Patienten in die A, B, C, D - Gruppe einzuordnen, die dann die Therapie bestimmen.


Was A B C D Gruppe sind, steht in den Leitlinien, die ich mich noch ansehen muss.


GOLD Welbsite:
http://goldcopd.org/gold-2017-global...evention-copd/

Hier kann man es runterladen: http://goldcopd.org/


LG Ralf