pulmonale hypertonie (ph) e.v.
Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 41 bis 45 von 45

Thema: von der COPD zum Lungenhochdruck Verdacht

  1. #41
    toka ist offline Erfahrener Benutzer **
    Registriert seit
    19.07.2017
    Beiträge
    31

    Standard

    eine Lungen-Reha hatte ich 2016 in Bad Dürrheim (Espan-klinik). Von den mich behandelnde Ärzten lasse ich mir im Moment Atteste schreiben in denen eine Adipositas-Reha (Psychosomatik) befürwortet wird. Ich würde dann die COPD-Klinik am Königssee (Schönklinik) vorschlagen da ich ja auch Sauerstoff auf dem Zimmer brauche. Dort möchte ich den richtigen Weg zum abspecken finden, da ich schon mehrfach durch alle Diäten durch bin......und COPD 2-3 Gruppe D habe ich ja. Frau Prof. Wilkins sagte ja ich hätte eine grenzwertige ph, noch am Anfang.
    Geändert von toka (25.09.2018 um 12:15 Uhr)

  2. #42
    toka ist offline Erfahrener Benutzer **
    Registriert seit
    19.07.2017
    Beiträge
    31

    Standard

    So ich Mal wieder, am 26.3. fahre ich nach Singen am Bodensee zu einem Krankenhaus für eine physiosomatische Kur . Ich erhoffe mir das ich dort einen neuen Weg finde zu abnehmen und das mein Nervenkostüm neu gerdet wird. Sauerstoff musste ich mich drum kümmern aber es hat alles geklappt. Beim langsamen Spazieren gehen muss ich den Sauerstoff auf 5L erhöhen, sonst geht es nicht mehr....
    LG
    Thomas

  3. #43
    Registriert seit
    26.01.2017
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.119

    Standard

    Hallo Thomas.

    Ich wünsche dir für deine Reha nur das Beste, auch dass sie dir da beim Abnehmen helfen können. Ich hoffe, dass deine COPD stabil bleibt u. du auf Sicht bei 5 L O2 oder weniger eingestellt bleibst.

    Melde dich danach doch bitte wieder hier im Forum.

    Ich selbst nehme weiterhin ambulante professionelle Hilfe in Anspruch.

    Alles Gute und
    LG von Moni.

  4. #44
    Registriert seit
    20.08.2008
    Ort
    Die Besten wohnen im Westen ;-)
    Beiträge
    1.153

    Standard

    Auch von mir alles Gute und viel Erfolg für Deine Reha Thomas.
    Ich hoffe, dass Du dort die entsprechende Hilfe findest und Du Dich gut aufgehoben und betreut fühlst.

    Wenn Du es schaffst abzunehmen, wird Dir auch das Bewegen wieder leichter fallen und vielleicht kannst Du dann sogar den Sauerstoffbedarf reduzieren.

    Aber immer eins nach dem anderen... kein Stress.
    Lass es Dir gut gehen und genieße die Zeit am Bodensee, dort ist es zu dieser Jahreszeit ja wunderschön.

    Wir sind gespannt was Du uns berichtest, wenn Du zurück bist.
    Viel Glück!

    LG Monika

  5. #45
    Registriert seit
    26.01.2017
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.119

    Standard

    Hallo Thomas,

    wie geht es Dir, hast Du deine Rehamaßnahme gut hinter Dich bringen können?
    Konntest Du für Dich Positives mit nach Hause nehmen und
    lebtest Du Dich wieder zu Hause ein?

    Du siehst, ich habe Fragen über Fragen.
    LG
    Moni

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •