pulmonale hypertonie (ph) e.v.
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: PH bei chronischen Lungenerkrankungen

  1. #1
    Registriert seit
    11.09.2014
    Beiträge
    926

    Standard PH bei chronischen Lungenerkrankungen


  2. #2
    Avatar von Grete
    Grete ist offline Erfahrener Benutzer ****
    Registriert seit
    02.05.2013
    Beiträge
    1.870

    Standard

    Danke mein Schmetterling.

    Frage mich nach dem Lesen gerade, ob bei meiner COPD überhaupt PH Medikamente sinnvoll sind oder eventuell konterproduktiv.

    LG GRete

  3. #3
    Registriert seit
    11.09.2014
    Beiträge
    926

    Standard

    Liebe Grete,

    ich denke COPD ist bei dir nur ein Nebenbefund und nicht Auslöser der PH.
    Sofern ich mich recht entsinne hast du doch eine PAH aufgrund von CREST.

    Dass die aPAH wegen CREST leitliniengerecht mit Medikamenten behandelt wird ist sicher nicht kontraproduktiv sondern lebenswichtig.

  4. #4
    wuffel ist offline Erfahrener Benutzer ****
    Registriert seit
    05.03.2013
    Beiträge
    4.031

    Standard

    Ich seh das auch so wie Butterfly, Grete. :-)

  5. #5
    Avatar von Grete
    Grete ist offline Erfahrener Benutzer ****
    Registriert seit
    02.05.2013
    Beiträge
    1.870

    Standard

    Hallo Ihr Beiden,

    das ist wohl nicht so richtig geklärt. PH Zentrum sagt kommt vom Crest, denen vertraue ich natürlich mehr. Rheuma Ambulanz sagt kommt eher von der Lunge.
    Im Bericht steht die letzten 3 Jahre Pulmonale Hypertonie Klasse 1.4.1 nach Dana Point-Klassifikation, also Bindegewebe.
    Anfangs stand dort Klasse 1.1 und 3.1 nach Dana-Point ( COPD ).

    Danke Euch.

    LG Grete

  6. #6
    Ralf ist offline Erfahrener Benutzer ****
    Registriert seit
    02.03.2004
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    8.425

    Standard

    Man weiß es oft schlicht nicht, was eher da war. Und eine Biopsie würde man bei PAH eh nicht machen. Und ich als Patient schon mal sowieso nicht.

    LG Ralf

  7. #7
    Avatar von Grete
    Grete ist offline Erfahrener Benutzer ****
    Registriert seit
    02.05.2013
    Beiträge
    1.870

    Standard

    Danke Ralf. Dann werd ich mal nicht dranrütteln.
    Irgendwie muss es ja richtig gewesen sein. Befinde mich schon im 5. Jahr der PH

    LG Grete

  8. #8
    Ralf ist offline Erfahrener Benutzer ****
    Registriert seit
    02.03.2004
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    8.425

    Standard

    Genau Grete..und deine BNP-Werte sind ja traumhaft gut.

    LG Ralf

  9. #9
    Avatar von Grete
    Grete ist offline Erfahrener Benutzer ****
    Registriert seit
    02.05.2013
    Beiträge
    1.870

    Standard

    Stimmt Ralf, hatte letzte Woche wieder pro-BNP 200. Für mein Alter richtig gut.
    Aber CRP 20.
    Hab seit ca. 3 Wochen abends erhöhte Temperatur, nur so 37,3- eben nur abends.
    Aber ich will mich jetzt nicht schon wieder zur Durchsicht.

    Von 44 genommenen Blutwerten waren 36 ok. Die anderen hängen mit der Anämie zusammen. Wusste gar nicht, da es da so viele verschiedene
    Eisenwerte gibt. Von lösl. Transferretin-Rezeptor über Tfr -Index zu 3 verschiedenen 3 Retikulozyten Werten.
    Ferretin hat sich Gott sei Dank erholt. Noch nicht gut, aber die Tabletten schlagen an.

    LG Grete

  10. #10
    Registriert seit
    26.01.2017
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.153

    Standard

    Liebe Grete.☺

    Ich freue mich so für dich, dass die Eisentabletten langsam anschlagen...

    Immerhin sind mehr als die Hälfte der Werte ok. Ich wünsche dir, dass du weiter stabil bleibst.

    Liebe Grüße vom Kanari.❤❤🐦

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •