pulmonale hypertonie (ph) e.v.
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Thema: Reha bei Linksherz PH

  1. #1
    lesefee ist offline Erfahrener Benutzer ****
    Registriert seit
    12.09.2012
    Beiträge
    1.275

    Standard Reha bei Linksherz PH

    Ich weiß, dass es hier nicht viele mit der Diagnose gibt oder nicht viele, die mitschreiben-
    aber vielleicht hat einer von Euch mal Erfahrungen gemacht wie es mit der Reha in Heidelberg bei Linksherz PH ist? Bekommt man die überhaupt genehmigt?
    Macht das Sinn? Gibt es Erfahrungen?
    Ich überlege das, mal anzugehen, aber erst, nachdem irgendwann mal meine Rente durch ist. Für mich.
    Nicht mehr fürs Rentenamt.
    Würde mich interessieren, ob Ihr da was wisst.

  2. #2
    Ralf ist offline Erfahrener Benutzer ****
    Registriert seit
    02.03.2004
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    8.425

    Standard

    Hallo lesefee,
    ruf doch am besten in Heidelberg in der Thoraxklinik an und frage wie es mit deiner Form der PH ist und ob die REHA dafür auch geeignet ist.
    LG Ralf

  3. #3
    lesefee ist offline Erfahrener Benutzer ****
    Registriert seit
    12.09.2012
    Beiträge
    1.275

    Standard

    Ja, das ist eine gute Idee, danke, das werde ich machen!
    Bei der PEGASUS Studie war es auf jeden Fall gewünscht und okay.
    Bin mal gespannt, wie das in Heidelberg aussieht.

  4. #4
    lesefee ist offline Erfahrener Benutzer ****
    Registriert seit
    12.09.2012
    Beiträge
    1.275

    Standard

    Klinik verweist an Prof. Grünig, er legt fest, für wen es geeignet ist oder nicht.
    Habe da eine Telefonnummer bekommen, werde mich weiter durch fragen ...

  5. #5
    lesefee ist offline Erfahrener Benutzer ****
    Registriert seit
    12.09.2012
    Beiträge
    1.275

    Standard

    Nein, ist nicht geeignet. Linksherz PH wird nicht rein genommen in die Reha.
    Die ist nicht ausgelegt dafür

  6. #6
    wuffel ist offline Erfahrener Benutzer ****
    Registriert seit
    05.03.2013
    Beiträge
    4.031

    Standard

    Hallo Lesefee,

    hat er denn zufällig gesagt, was denn dann ausgelegt sei für LinksherzPH?


    Eine typische kardiologische Reha mit Einschränkungen vielleicht?

  7. #7
    lesefee ist offline Erfahrener Benutzer ****
    Registriert seit
    12.09.2012
    Beiträge
    1.275

    Standard

    Habe nicht mit ihm persönlich gesprochen, nur mit seiner Vorzimmerdame-
    aber die meinte, rein kardiologische Reha sollte ich machen, wenn überhaupt.
    Klang eher so nach- ach, das haben viele ...

  8. #8
    amanda ist offline Erfahrener Benutzer ***
    Registriert seit
    11.12.2016
    Beiträge
    283

    Standard

    Hast du noch mal was versucht wegen Reha? Ich bin ja auch sehr interessiert. In Heidelberg leider auch bisher eher Zurückhaltung... dabei wäre es schon gut, mal genau zu testen und zu überwachen was ich kann/nicht kann, körperlich. Soll mich ja für eine TX stabil und fit halten, leichter gesagt als getan. Merke es ja immer erst nachher, wenn es zu viel war...

  9. #9
    lesefee ist offline Erfahrener Benutzer ****
    Registriert seit
    12.09.2012
    Beiträge
    1.275

    Standard

    Nein, ich habe nichts mehr versucht. Das war ein so offensichtliches nein, da frage ich nicht mehr nach.
    Ich nehme auch an, dass sie dann wenig Erfahrung damit haben, wenn es nicht dafür ausgelegt ist.

    Ich finde es auch sehr schade, denn es gibt tatsächlich NICHTS in die Richtung,zumindest ich kenne nichts oder habe nichts gefunden.

    Ja, das Problem kenne ich, es erst hinterher zu merken- hatte letzte Woche Belastungs EKG und dachte, ich hätte rechtzeitig aufgehört, weil es mir nicht gut ging, aber natürlich wollte ich auch vergleichbare Werte haben- und es war doch zu viel. Völligen Zusammenbruch, aber ich war ja zum Glück in der Praxis.
    Habe Stunden gebraucht, bis ich nach Hause fahren konnte- und das bei 30 Sekunden 75 Watt getrampelt, super Nummer war das.

  10. #10
    wuffel ist offline Erfahrener Benutzer ****
    Registriert seit
    05.03.2013
    Beiträge
    4.031

    Standard

    Huhu Ihrs :-),

    vielleicht kann der phev helfen? Einfach mal nachfragen?

    ...

    Ich versuche daheim immer so 75% des letzten Spiroergoergebnisses im Intervalltraining mal nur 5min, mal auch 25min....z.B. 1min 25 Watt 1 min 55 watt usw, immer dabei mein Oximeter und natürlich auch nur mit Sauerstoff.

    Das ist schon auch etwas anstrengend , aber trainiert eben nicht an der Belastungsgrenze sondern 25%davor...als Sicherheitsabstand....das Trainieren über die Belastungsgrenze macht dann schon mal der Haushalt ;-)

    Und ich versuche immer mindestens 1x mit dem Wuff vor die Tür.

    (Durch den blöden Herpes im letzten Jahr leider viel weniger als zuvor...aber ich arbeite dran :-)


    Außerdem würde ich Kardiologische Rehaeinrichtungen mal anschreiben und nachhaken?

    Versuchen !


    Die Kliniken zur Lungentransplantationsnachsorge machen auch Tx Vorsorge, sprich fit für die Tx....

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •