PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Seit 2 Wochen schon so schlapp



tigerlady2
20.02.2014, 15:17
Hallo

ich fühle mich seit mindestens 2 Wochen schon so schlapp.
Zuerst dachte ich, dass es vom Umzug her noch kommt. Aber mittlerer Weile bin ich mir nicht mehr so sicher.
Am Dienstag schönes Wetter bin ich das erste mal wieder raus gegangen. Eine Runde spazieren. SChon nach ein paar Metern hab ich gemerkt dass es mich sehr angstengt. Bin aber weiter, weil ich mit meiner Freundin einen Treffpunkt bei ihr ausgemacht habe.
Ich kam nach einer guten halben Stunde bei ihr an. Es waren 2,5 km. was für mich eigendlich noch kein Problem ist.
Ich war so erledigt, dass sie mich nach Hause gefahren hat.
Dort lag ich dann nur noch auf dem Sofa.
In der Nacht bekam ich Schweisausbrüche und auch gestern hatte ich den ganzen Tag das Gefühl von Fieber. Es war ganz komisch. Also nur Sofa Zeit.
Heute geht es mir besser aber ich fühl mich schlapp.
War beim Hausarzt und hab geklagt.
Er meinte: Kein Entzündungswert im Blut. Alles OK.
Das könnten die Wechseljahre sein. Aber ich bin schon länger so schlapp.
Nun meinte er ich soll die Heidelberger anrufen.
Ich bin mir aber nicht sicher ob ich es machen soll.
Hab ständig entweder einen verschleimten Hals oder wie ein Klos im Hals.
Das kenn ich alles nicht.
Wei die mich kennen, wissen dass ich eigendlich noch recht fit war.
Lieben gruß
claudia:(

wuffel
20.02.2014, 15:31
Moin Claudia,

vielleicht brütest Du doch einen Infekt aus und dieser kommt nicht richtig raus?

Oder, die erwähnten Wechseljahre?

Oder....die Erkrankung ist schlimmer geworden...dem sollte man ins Gesicht gucken, wenn man auch am liebsten unter die Decke kriechen möchte ;-)

Ruf also in Heidelberg an und lass Dir einen Checktermin geben!!!

Der Klos im Hals könnte von verdickten Gefäßen kommen...der Lungenhochdruck sorgt für größere Gefäße...bzw. die Herzschwäche / Herzveränderung sorgt für Probleme beim Rückfluss und somit eventuell zu einem Stau.

Hast Du denn mehr Ödeme?

Wie ist Dein Blutdruck, Puls, Sauerstoffsättigung....

Hat der HA ein EKG gemacht?


Also auf in den Kampf und ABKLÄREN!!!!

Sei tapfer!!!


Ganz liebe Grüße und gute Besserung!

Wuffel

Ralf
20.02.2014, 15:57
Hallo Claudia,

ruf mal in Heidelberg an, sage aber auch, dass du in den letzten Wochen ziemlich im Umzugstress etc. warst.
WEgen des "Kloß im Hals" versuche doch mal einen Schleimlöser, der wurde ggf. auch Sekret lösen, falls du was in der LUnge hast.

ACC600 oder auch sowas wie Gelomyrtol oder Soledum forte.
Evtl. auch mal inhalieren (Soledum balsam auf kochendes Wasser geben, Kopf drüber).

Gute Besserung,

LG Ralf

PS: Ich hatte mal einen Infekt auf der Lunge, den man auch nicht so gemerkt hatte. War einfach schlapp etc.
Es zeigte sich, dann bei Abhorchen, dass da was nicht klar war und ich bekam ein Antibiotikum (Unacid). Das hat dann sehr gut geholfe - 120m mehr im Gehtest, nachdem ich zuvor eingebrochen war zurück auf alte Werte.
Vielleicht ist es ja auch bei dir sowas.

Mahalbia
20.02.2014, 16:15
Hi Claudia!
Ich würde an deiner Stelle auch einen Termin machen um das weiter abzuklären......mit solchen Sachen ist nicht zu spaßen.
Ruh dich bis dahin wirklich aus und mach nicht zu viel...........
Drück dir die Daumen, das du schnell einen Termin bekommst.

Ganz lieben Gruß
Heike

Grete
20.02.2014, 16:26
Hallo Claudia,

Mensch - mach bloß keinen Mist - melde Dich dort zur Untersuchung an.

Klar warst Du fit und z.Zt. bist Du es nicht, das ist Grund genug.

Vielleicht hast Du wirklich einfach zuviel gewerkelt, nun schone Dich vor allen Dingen bis dahin.

Ganz liebe Genesungsgrüße
Grete

wuffel
21.02.2014, 02:29
Hallo Claudia,

war mir gerade einfällt: es kann auch von der Schilddrüse kommen. Sind die Werte ok???

Mahalbia
21.02.2014, 09:11
Hallo,guten Morgen Claudia!
Wie geht´s dir aktuell?? Hast du schon in Heidelberg angerufen?
Lieben Gruß
Heike

tigerlady2
21.02.2014, 09:45
Hallo,
danke erst mal für eure Ratschläge.
ich hab in Heidelberg angerufen und mit Dr Nagel gesprochen.
Er meint ich soll mich schonen. Soll doch mal beim Frauenarzt vorstellig werden. Auch mein Hauarzt denkt, dass es die Wechseljahre sind.
Im Blut ist alles OK. Komisch. Hab ihm auch erzählt dass ich umgezogen bin und viel geputzt habe. Jetzt hab ich die Strafe.
Habe jetzt eine neue Zugehfrau. Die ist echt super Ordentlich. Sie putzt sogar die Lampen und die Innenseite von den Fenstern alles mit. Ohne dass ich was sagen muss. Nun muss ich halt lernen auch mal so Sonderaufgaben, wie Fenster putzen ihr zu übelassen.
Ich denke dass es ein Infekt ist der nicht raus kommt.
Denn ich hab gestern ein Experiment gemacht. Habe doch mein Asthmaspray genommen, dass mir der HA schon mal wegen den starken Husten verschrieben hat. Und der Klos im Hals war weg für eine Zeit.
Heute bin ich total müde. Als hätte ich gestern eine Party gefeiert.
Blutdruck war ok.
Puls noch schnell gemessen 71
Sauerstoff 95%
Das ist alles ok.
Ich kann auch mit dem Athemtrainer genausoviel Luft einatmen wie sonst auch. Das hab ich gestern auch mal probiert. Man lässt ja nichts unversucht.
Werde jetzt einen Schleimlöser nehmen. Habe noch Amprosol zu hause. Die sind ganz gut. Dann berichte ich nochmal kurz.
Vielen DAnk
Claudia

Grete
21.02.2014, 11:07
Hallo Claudia,

merkwürdig, dass bei Dir alles im grünen Bereich liegt und Du trotzdem Atembeschwerden hast.

Was ist denn ein Atemtrainer, sollten wir den alle haben ?

LG Grete

tigerlady2
21.02.2014, 11:16
Hallo
den hab ich auf der Reha bekommen. Damit kann man Athemübungen machen. Der ist ganz gut.
Ach ja mein Wasser war am Wochenende schon um 2 kg mehr. Hat sich aber wieder gegeben. Das hab ich öffter wenn ich eine Erkrankung bekomm.
Ich weiß auch net.
Wird wohl eine verschleppte Grippe sein. Bin zwar geimpft, aber man weiß ja nie.
Gruß
claudia

Grete
21.02.2014, 11:22
Hallo Claudia,

ist das so ein Teil, wo man reinpusten muss und dann eine bestimmte Zahl erscheint ?
Bekommt man den nicht auch in der Apotheke ?
Ist das nicht zu anstrengend für uns ?

Schone Dich !

LG Grete

Ralf
21.02.2014, 12:25
Hallo Claudia,

merkwürdig, dass bei Dir alles im grünen Bereich liegt und Du trotzdem Atembeschwerden hast.

Was ist denn ein Atemtrainer, sollten wir den alle haben ?

LG Grete



Hallo Grete,
Atemtrainer gibt es in zig Varianten. Z.T. muss man eine KUgel in einem Schlauch hochblasen oder was auch immer.
Einige erzeugen ein Vibrieren auf der Lunge das gerade bei COPD Schleim lösen soll oder sie trainieren nur die Atem-Muskulatur.

Bei COPD eigentlich immer angesagt, in COPD-REHAs werden Patienten damit ausgestattet, aber man bekommt sie auch in Apotheken oder ggf. vom Lungenarzt überreicht oder verschrieben.

Lass dir mal ein paar zeigen,

LG Ralf

wuffel
21.02.2014, 13:07
Oh, da gibbet die tollsten Sachen

http://www.lungentrainer.de/products/de/Inspiratorische-Trainer/Atemtrainer-TRI-BALL.html

Februar 2013 hab ich im KH davon fast nix bewegt bekommen....es war mir Jahre vor Diagnose schon aufgefallen, dass ich viel schlechter pfeifen kann...Kerze auspusten war bei Diagnose nicht mehr möglich....geht jetzt wieder!

Hmmm? Ob diese Atemtrainer bei PAH auch angezeigt sind??? Ich bin da unsicher...

tigerlady2
21.02.2014, 16:02
Hallo meine Lieben,
also den Athemtrainer hab ich in der Reha auf dem Königsstuhl bekommen. Ich sollte damit 3Xpro Tag ca 10 min üben. Was ich natürlich nicht mache. seufsz
Damit kann man das Zwerchfell trainieren. Das bei uns oft schon ganz schön steif geworden ist. Weil ja viele von uns zu Oberflächig atmen.
Mit diesem Gerät muss man richtig ins Zwerchfell rein atmen.
Ich habe aber auch einen vom Krankenhaus bekommen, als ich meine Gebärmutter op hatte. Meine Bettnachbarin bekam ihn, weil sie schlecht atmete und ich hab mir auch gleich einen geben lassen.
Ja es gibt viele Varianten davon.

So wollte mich nochmal melden.. Ich hab eine Schleimlösende Tablette genommen. Nun mein ich geht es mir etwas besser. Ich war bei Lymphtrainage. Da merk ich jetzt schon, dass mein Herz mehr arbeitet. Leichter Durck auf der Brust. Nun verhalt ich mich ganz brav.
Ich war schon drei mal auf Toilette. Ist das nicht ein gutes Zeichen?? Und das bei der ersten Anwendung. Hab aber nur 30 min machen lassen zu Anfang.
Ich hoffe, dass es beim nächsten mal besser geht. Da da ja schon Wasser aus den Beinen geflossen ist.
Werde mich morgen früh wiegen wie jeden Tag.
Also ich denke, dass ich eine Grippe oder Erkältung in mir trage.
Ich wünsche euch einen schönen leider verregneten Freitag noch.
claudia

tigerlady2
21.02.2014, 22:27
Hallo
also noch ein gute Nacht von mir. Die Tablette hat mir echt gut getan. Ambroxol. Schleimlösend. Der Nachmittag war auch etwas stessig weil die Lymphtrainage schon seine Wirkung gezeigt hat. Meine Brust hatte schon einen Druck. Also hat das Herz ganz schön arbeiten müssen. Aber jetzt ist es gut. Bin jetzt nur müde und werde mich ins Bett legen. Mal sehen wie es morgen weiter geht.
Gute Nacht
Claudia

Grete
21.02.2014, 23:38
Hallo Claudia,

mir ging es ja auch so mies nach der Lymphdrainage, als ob mir ein Stein auf der Brust liegen würde. Da hab ich ganz schön Angst bekommen und darum
umgewandelt in Atemtraining. Da freu ich mich heut schon drauf.
Das mit dem Ambroxol hab ich mir gleich als schleimlösend in mein Heftchen geschrieben, das ich nur für PH angelegt habe ........
weil ich sonst so viel vergesse. Habe eine Seite nur für Medikamente, die wir nehmen dürfen angelegt.

Schlaf gut
Grete

tigerlady2
22.02.2014, 11:09
Hallo Grete,
also ich hab mich ganz ruihg verhalten gestern nachmittag. Kanns mir auch erlauben. Am Abend war es schon besser. Heute geht es wieder. Nur brummt mir der KOpf. Aber das kommt sicher von dem wechselhaften Wetter.
Ja die Amproxol helfen mir wirklich. Die gibt es von Rationpharm Rezeptfrei in jeder Apotheke.
Ein schönes Wochenende wünsch ich euch und nochmal Danke für die guten Ratschläge.
Der Anruf in Heidelberg hat mich schon auch geruihgt.
claudia

wuffel
22.02.2014, 20:15
Hallo Claudia,

kannst Du Deinen Atemtrainer von der Reha mal verlinken??? DANKE

3x10min??? oder laaangsam anfangen und dann steigern???

Sorry, ich kenn mich eigentlich damit ganz gut aus...da aber bei PAH alles anders ist, frag ich so inquisitorisch ;-)


Ich hoffe, Dir gehts besser? Mein Infekt haut gerade ab....

tigerlady2
24.02.2014, 15:47
Hallo Wufferl,
so ich hoffe der funktioniert.
Ich habe diesen mit dem Ball von der Klinik in Großhadern bekommen.
http://www.lungentrainer.de/de/Inspiratorische-Trainer

Da ist ganz gut beschrieben wie er anzuwenden ist.
P.S.
Ich bin immer noch nicht auf der Höhe. Aber meine Freundin hat mich angerufen, und ihr geht es seit Wochen genauso.
Ich denke dass es ein Infekt ist den man nicht im Blut sieht.
Ich nehm immer noch die Schleimlöser. Gestern hat sich da auch eine Menge gelöst.
Lieben Gruß
claudia

Manchmal bin auch ich zu ängstlich.

tigerlady2
24.02.2014, 19:43
Hallo Pearl,
Ich habe keine Allergie. Ich weiss einfach nicht was mit mir los ist. Heute nachmittag war ich einwwnig stoppen. Das ging ganz gut. Nur am Abend dann Hals rauh. Fühle mich fibrin. Meine Brust ist wie ein stein.
Grüße
Claudia

tigerlady2
25.02.2014, 12:04
Hallo
war heute nochmal beim Hausarzt. ich vertraue ihm. Nun merke ich, dass ich einen Husten bekommen hab. Es sind wohl die Bronchien. Nun hab ich ein Asthma Spray und die Ambiroxol.
Er hat eine Lungenfunktion mit mir gemacht. An der Luft liegt es wohl nicht.
Blut hat er auch nochmal abgenommen. Wenn es nicht besser wird, dann bekomm ich ein Antibiotika. Er will aber erst abwarten was bei dem Blut raus kommt.
Gruß
claudia

wuffel
28.02.2014, 17:05
Huhu Claudia,

eine Allergie kann ja jederzeit neu auftreten...

Öhem, welchen Atemtrainer von den Inspiratorischen hast Du jetzt genau??? Auf dem Link sieht man drei Seiten ...also viele verschiedene Trainer...

tigerlady2
28.02.2014, 23:17
Hallo Wufferl,
also Gerät mal herholen und lesen was drauf steht

Kendall Respiflo 5000

Von der Klinik in Großhadern hab ich den Medisize
Mediflo duo
Wobei mir der erste mehr liegt. da seh ich wie lange ich das halten kann und wie viel Volumen ich geschafft hab. Ich markier das mit dem Schieber der angebracht ist. Somit hab ich eine Kontrolle wie mein letzter Stand war.
Mein Schlapp hat sich zu einer tollen Grippe entwickelt.
Seit Gestern rauhen entzunden Hals. Heute noch Fieber und Kopfweh. DAs ganze Pogramm halt.
ich hasse es, immer am Fasching krank zu sein. Und wenn ich allein zu Hause bin. Mein Freund ist dieses Wochenendé zum Ski fahren gefahren.
Oder ich könnte auch sagen, dann hab ich ruhe. lach
Dabei ist morgen Stadion angesagt. Ich hab doch meine Freundin eingeladen. (Begleitperson)
Der Fasching fällt für mich mal wieder aus.
Eine gute Nacht
Claudia

wuffel
01.03.2014, 02:23
Na siehste Claudia, Feind erkannt, Feind gebannt! ;-)


Grippaler Infekt und nicht echte Grippe bitte!!!!?

Gute Besserung (Blümchensmiley)

tigerlady2
01.03.2014, 22:34
Hallo Wufferl,
ja hast recht eine fette Erkältung. Grippe bin ich geimpft. Gott sei dank.
Da gibt es schon einen riesen Unterschied Frau Krankenschwester.:)
ICh hatte jetzt 2 Tage Fieber. Bin seit Nachmittag Fieberfrei. Aber jetzt beginnt der ekelhafte Husten erst richtig.
Also bin ich heute nicht zum Fasching gegangen. Brav zu Hause. Obwohl ich eigendlich nicht brav bin. lach.
Aber ich muss jetzt vernüfntig sein.
Sitze mit Teekanne hier und lese.
Nur das Stadion hab ich mir nicht nehmen lassen. Ich denke aber dass frische Luft auch nicht schadet. Hab mich gut angezogen.
So nun eine gute Nacht
claudia

tigerlady2
15.03.2014, 12:33
Hallo
bin von Heidelberg zurück. Meine Werte haben sich nicht großartig verändert. Also keine Verschlächterung. Da bin ich schon mal sehr froh.
Allerdings mein C-reaktives Protein (CRP) ist erhöht. 12.3+ normal wär -5 Beim letzten Mal hatte ich 6,1 was auch schon erhöht ist.
Kann das ein Entzündungswert sein?
Ich huste jetzt mehr und mein Hals ist total verschleimt.
Der Profi denkt auch, dass es ein Infekt ist.
Weiß jemand was Fibrinogen sind. Der Wert steht in der Spalte vom Quick Ist etwas erhöht mit 4.54+ und normalwert it 1,7 -4,5 g/l

Also ich soll auf jeden FAll meine Athemübungen machen, damit sich die Lunge nicht verkleben kann. Dazu der Trainer.
Natürlich haben wir in Heidelberg auch Übungen beigebracht bekommen.

Beim Stress-Echo bin ich bis 100 Watt gekommen. Aber dann war ich echt so ko, dass ich keinen 6 min Gehtest mehr machen konnte.
Der PA Druck ist von 35 mmhg in Ruhe bis auf 80/90 mmhg angestiegen. Bei Diagnosesstellung im RHK war mein PA Druck 82 mmhg.
Also ich werde noch 40-50 Jahre leben.
Jetzt geht es mir wieder besser, weil ich weiß was los ist und es nicht schlimm ist.
Ein schönes Wochenende
Claudia

Koho12
15.03.2014, 13:46
Hallo Tigerlady2,

Fibrinogen ist einer der Faktoren in dem sehr komplizierten Vorgang der Blutgerinnung – deshalb zusammen mit dem Quick gelistet


vereinfachend: ein im Normalfall im Blutplasma gelöster eiweißähnlicher Ausgangsstoff, der sich durch bestimmte Einflüsse im Sinne der „Gerinnung“ in eine unlösliche faserig-gallertige Substanz (Fibrin) umwandelt („FibrinoGEN“ bildet = „generiert“ Fibrin…).

Diese Fibrin-„Fasern“ verkleben dann die im Blut schwimmenden Gerinnungskörperchen (Thrombozyten), so dass sich eine Art Gerüststruktur aus faserähnlichem Netzwerk mit Füllstoff/Kitt verklebt ergibt. Dieser so genannte Thrombus soll normalerweise z.B. bei Verletzungen oder Leckagen die Blutgefäße abdichten.
Unter ungünstigen Umständen laufen Gerinnungsprozesse überschießend ab, so dass sich Gerinnsel bilden können, welche als Auslöser u.a. von Embolien und der CTPAH bekannt sind. Dazu wird z.B. Heparin als direkter Gegenspieler eingesetzt. (Andere "Blutverdünner", richtiger eigentlich "Gerinnungshemmer", setzen an anderen Stellen an ...)



Ein relatives „zu viel“ an Fibrinogen (wird als Ausgangsstoff in der Leber gebildet) könnte als Reaktion auf entzündliche Vorgänge entstehen, spielt aber vermutlich hier keine wesentliche Rolle. Bedeutsamer wäre ein Mangel, der z.B. bei unzureichender Produktion bei Leberfunktionsstörungen entstehen kann, noch problematischer aber durch „Verbrauch“ z.B. unter Heparin-Therapie, wenn nämlich die Bildung von Gerinnseln verhindert werden soll und zugleich aus unterschiedlichen Gründen entstehende „normale“ Thromben gleich wieder abgebaut werden – und der genannte Ausgangsstoff Fibrinogen damit vermehrt verloren geht und nicht hinreichend neu gebildet wird.


In der aktuellen Situation also vermutlich unproblematische Sachlage.


R. (Ehemann von P. /Koho12)

wuffel
15.03.2014, 19:04
Hallo Claudia,

wow 40-50 Jahre, denn mal los!!!

Mach fleißig die Atemübungen (DANKE für die Hinweise auf die Gerätschaften!), iss frisch und genieße die neue "Hütte" und erhole Dich weiter vom Umzug und vom grippalen Infekt!!!

@ R.

Schön erklärt!!!

Wennze so weitermachst, wirst Du noch zum externen Berater des PH-Forum :-)

Die Links von Ralf und Card werden dann automatisch durch das Program "R" von Koho12 geschickt. ;-)

Grete
15.03.2014, 19:59
Hallo Claudia,

ja der CRP ist ein Entzündungswert, den hatte ich immer erhöht so zwischen 10 und 18, ist erst kürzlich runtergegangen auf 5.

Schön, dass Du alles so gut verkraftet hast, nun lass es Dir endlich mal gutgehen in Deinem Gärtchen und genieße alles.

@ R - Ehemann von Koho 12:

Find ich super, dass Du Dich hier so einbringst. Machen ja die wenigsten Partner. Grüße an die Frau Gemahlin.

LG Grete

tigerlady2
16.03.2014, 12:16
Hallo Koho,
Danke für eine Ausführliche Antwort.
@wulfferl danke und einen Dank an Grete.
Auch ich habe mal eine Zeit des Jammern. War jetzt sehr froh über eure Antworten. Auch zwei Tage mit Patienten zu verbringen hat mir wieder Mut gemacht. Denn man kann nicht immer am Partner hin jammern. Die bekommen eh mit dass es uns nicht gut geht. Auch wenn Männer nichts sagen. Ich bin sehr frohdass die PH stabil ist.
Einen schönen Sonntag noch.
Claudia

tigerlady2
20.03.2014, 21:22
Hallo,
des kann doch nicht sein. Jetzt ging es mir doch ein paar Tage gut. Ca 4. Nun geht es schon wieder los. Halskratzen. Husten und Hitze. Das ganze kam auf einmal. Ich merkte schon, dass ich heute nicht so gut drauf bin. Darum hab ich mich nachmittag hingelegt und bin promt eingeschlafen. Das ist nicht schlimm. Denn ich war vorher auf der Terasse und hab meine Pflanzen pikiert. (Tomaten und Auberginen) Dann war mir heiß und ich bin rein gegangen.
Auf einmal beim Essen war ich so schlapp und die Hitze im Körper kam.
Kann man so schnell hintereinander krank werden??
Ich soll am Donnerstag nach Heidelberg und kann nicht schon wieder den 6 min gehtest absagen. Sonst frisst mich der Prof.
Ich hasse es krank zu sein. Ich will nicht mehr.
Bin die letzen Tage mit meinen E Bike gefahren aber nie ohne Halstuch.
Gruß
claudia
Der Fernsehempfang ist auch kaputt. Da kommt erst morgen jemand wieder.

Grete
20.03.2014, 22:33
Hallo Claudia,

mutest Du Dir bzw. Deinem Körper vielleicht einfach zu viel zu ?

Letzte Woche warst Du auch nicht ok, bist trotzdem shoppen gegangen und sonstige Aktivitäten.
Es ist bestimmt auch nicht gut, sich zu verkriechen oder hinter den Ofen zu setzen. Aber gib doch Deinem
Körper die Chance bzw.die Zeit, dass er sich erst mal richtig erholt.
Du hattest den Umzug, das war doch auch sehr anstrengend. Jetzt putzelst Du im Garten rum. Auch wenn es
Dir Spaß macht, vielleicht ist es einfach zu anstrengend.

Gönne Deinem Körper den Schlaf, denn er benötigt ihn anscheinend , sonst wärst Du heute nicht eingeschlafen.

Bis Donnerstag hast Du ja noch Morgen Zeit, tritt bitte, bitte auf die Bremse.

Glaub mir, ich will hier nicht altklug reden, aber lieber sitze ich in meiner Bude und mir geht es einigermaßen,
als dass ich draußen rumtingle und mir geht es mies. Manchmal fällt mir auch das Dach auf den Kopf, aber dann
sag ich mir, sei zufrieden, dass du überhaupt hier auf Erden noch rumrennst und ich sag lieber meinen " Außentermin " ab.

Ob diejenigen sauer sind, ist mir schnurzegal, denn es gibt ja noch mehr Tage. Aber diese Einstellunng habe ich jetzt auch erst bekommen.
Weisheit des Alters ? Vielleicht .

Mach keinen Blödsinn - und wenn Du den Gehtest nicht machen kannst, dann kannst Du ihn nicht machen. Fertig. Es gibt noch andere Tage.

Ich wünsche Dir gute Besserung, liebe Claudia - und pass gut auf Dich auf.

LG Grete

tigerlady2
20.03.2014, 22:40
Hallo Grete,
ja ich pass auf mich auf. Ich mach auch pause wenn es zu viel wird. Ist doch klar.
Vielleicht hab ich gestern zuviel gemacht. Heute war ich ganz brav nur auf der Bank und hab meine Töpfchen eingeplanzt. Hab auch nichts mehr aufgeräumt. Sondern geschlafen.
Eigendlich bin ich noch recht fit.
Werde morgen einen ruihgen Tag einlegen. Muss eh warten bis der Kabel Deutschland Mensch kommt. und dann werd ich nur zum Wochenmarkt fahren was einkaufen und was essen. Dann wieder nach Hause.
Übrigens darf auch mir mal der Kopf gewaschen werden. Auch wenn man bei anderen immer klüger ist als bei sich selbt. So geht es mir oft.
Mir ist die Wahrheit lieber als falsches getöse.
Ich danke dir für die Antwort.
claudia

Grete
20.03.2014, 22:44
Claudia, ich bin ja völlig durch den Wind........

von Donnerstag bis Donnerstag hast Du ja noch eine Woche. Ich weiß auch nicht, welchen Film ich gerade beim Schreiben gesehen habe......

Na, das packst Du doch mit etwas Vernunft, gelle ?

tigerlady2
20.03.2014, 22:46
na klar grete
ich muss halt brav sein. Am Dienstag darf ich zum Kardiologen. Der will mich immer Schallen. Denn ich bin ja die einzige mit IPAH. da bin ich Lernobjekt. So komm ich mir jedenfalls vor. lachen
grüßle
claudia

Grete
22.03.2014, 14:39
Hallo Claudia,

geht es Dir ein bisserl besser ?

LG GRete

wuffel
22.03.2014, 16:48
Huhu Claudia,

mein Doc sagt, wenn man einen schlechten Tag hat, soll man lieber den Termin verschieben...

Wie gehts?

tigerlady2
22.03.2014, 20:38
Hallo Ihr zwei,
also ich Huste wie ein Weltmeister. Mein Hals ist rauh.
War gestern ganz brav und hab nur auf dem Wochenmarkt eingekauft. Sonst nur gekocht. War nachmittag auf der Terasse in der Liege eingeschlafen. Fast 2 Stunden lang. Dann hab ich immer so ein Problem nochmal schwung zu holen.
Heute nur einkaufen mit Freund. Ansonsten nichts gemacht ausser gekocht.
Übrigens lecker Fisch mit Gemüse und Nudeln.
Werde wieder besser auf Ernährung achten, denn ich hab schon wieder ein Kilo drauf.
Allerdings hab ich mir jetzt abends das Muskeltraining von Heidelberg gegeben. Muss ja meine Beine in Kraft bringen.
Lieben Gruß
Claudia
P.S. Werde am Montag nochmal abhören lassen und was gegen Husten verschreiben.

Grete
23.03.2014, 19:03
Hallo Claudia,

fein, dass Du so gehorchst !

Na, wir meinen es ja auch nur gut, aber das weißt Du ja auch. Klar, sieht man das bei anderen immer anders als bei sich selbst.
Darum bekommst Du ja von hier einen Anschubser.

Mir hat bei meinem dollen Husten Bronchosern geholfen. Gibt auch andere Mittelchen. Ist reine Natur, Spitzwegerichsaft.
Letze Woche 5 Flaschen von dem Saft bei Aldi auf Vorrat besorgt, ist natürlich viel billiger als Bronchosern aus der Apotheke.
Hilft sogar dem Hund, hat sich auch verkühlt.

Alles Gute für Dienstag beim Kardio und Morgen beim Hausdoc.

LG Grete

wuffel
24.03.2014, 01:18
"nur auf dem Wochenmarkt eingekauft"

"nur gekocht"


Das ist für mich schon MEGAaktivität....also schön den Ball flach halten!


Nimmst Du dieses Cystuszeugs? Diesen Tipp hatte doch Pearl mal eingestellt und ich hab mir dazu weitere Infos besorgt...und nehme es auch seit Wochen...und bilde mir ein, dass es hilft.

Meditonsin soll ja auch....selbst wenn er nur Plazebo sein sollte, wenn es hilft, ist es gut!!!

tigerlady2
24.03.2014, 10:50
Hallo Wufferl,
nein ich nehm das nicht. Was soll das sein?
Bei mir ist es einfach so. Einen Tag geht es mir gut und am nächsten wieder schlecht.
Kochen ist für mich noch keine Anstrengung. Und das Einkaufen hat sich ja sehr beschränkt. Einen Goggel und etwas Putenfleisch und Eier. Mehr wars nicht.
Den Wocheneinkauf macht mein Freund mit mir am Samstag.
Ich bin doch ganz brav die letzte Woche gewesen.
Da meine Werte Ok sind denke ich dass es immer noch mit der Erkältung zusammen hängt. Hab da schon an einen Virus gedacht der vielleicht nicht aus meinem Körper kommt.
Heute ist mir auf jeden Fall sehr kalt.
Lieben Gruß
claudia

Grete
24.03.2014, 10:59
Hallo Claudia,

das beschriebene Cystus 052 nehme ich auch, wenn ich merke, dass was im Anflug ist.
So wie es im Hals kratzt - eingeworfen - und es hilft wirklich, nächsten Tag alles wieder gut-
Eigentlich nur für Hals und Rachen, die dürfen es nicht mehr anders anpreisen.

Ich hatte ganz früher mal die alte Packung - aber die dürfen damit nicht mehr in den Handel,
darum wird auf der Packung für Hals und Rachen gedruckt.

Warst ja heute beim Doc, was sagt er ?

LG Grete

tigerlady2
24.03.2014, 11:06
Halle Grete

nein ich war noch nicht beim doc.
Werde erst nachmittag gehen, weil am Montag immer die Hölle los ist. Morgen muss ich zum Kardiologen. Aber der will nur von mir lernen. Wirklich Ahnung hat er nicht. Nun ich geh halt alle 6 Monate hin und erzähl im wie es mir geht.
Es kann ja für andere mal nützlich sein, wenn er sich da weiter entwickeln kann. Da hab ich kein Problem.
Nur ich merke dass er keine Ahnung hat.
Gruß
claudia

Koho12
24.03.2014, 21:05
Hallo tigerlady2

das mit Deinem Kardiologen finde ich eine gute Einstellung - natürlich soweit dies bzgl. Belastung noch erträglich ist.
Auch wenn er vielleicht tatsächlich keine wirkliche Ahnung hat, so macht er doch an Dir laufende Beobachtungen und indirekte Erfahrungen - und sein Interesse zeigt auch positiv, dass er da lernfähig ist.
Wer weiß, ob vielleicht irgendwann bei ihm der nächste PH-Patient aufläuft -
und man unterschätze auch nicht die kleine ärztliche Fortbildung am Rande, wenn sich da nämlich die Kollegenschaft bei irgendwelchen Treffen oder Veranstaltungen nebenher über ihre besonderen Fälle (natürlich anonymisiert) und ihre Erfahrungen austauscht ...

Irgendwie muss sich doch auch in der unerfahreneren Ärzteschaft allmählich die Erkenntnis ausbreiten, dass es da so eine komische Erkrankung gibt, an die man bei allen sonstigen Standard-Krankheiten auch mal denken sollte.
Gilt übrigens genauso, wenn man in der Klinik auch mal Studenten oder Jung-Assistenten "ertragen" muss bzw. sollte.

Abendliche Grüße aus dem Rheinland

R. (Ehemann von P. /Koho12)

Ralf
24.03.2014, 23:21
Hehe, die Studenten und Jung-Assistenten kommen bei mir nicht ohne 10min Schnell-Briefing raus, lach.
Auch meine NAchbarin, die Medizin studiert und Anästhesistin werden möchte, weiß schon, was PAH ist und dass man da ein paar Dinge bei der Narkose beachten muss, und es vor allem vorher wissen, sprich mal einen Blick auf T-Strecken-Negativierung im EKG oder auf Merkmale im Röntgenbild achten..- falls nicht bessere Diagnostik oder Befunde verfügbar ist.


Mein früherer Kardiologe hatte ganz offen gesagt, dass er nur soviel weiß wie über PAH in seinem großen roten Medizinlexikon steht. Fand ich gut. Haben uns dann unterhalten und ein paar Termine später erzählte er dann stolz, dass ihm glatt ein Patientn mit PH-Verdacht aufgefallen war, den er dann nach Hannover geschickt habe... - hat sich also gelohnt. Und er hat dann auch gleich ein paar Azubis geholt und ihnen mein phänomenales rechtes Herz gezeigt...

Dann allerdings...hat er einen gebrauchten Einwegkatheter wiederverwendet (der Katheder war sterilisiert, was ihn hart und spröde gemacht hatte, wodurch er nicht mehr um die Schulter kam...autsch) - und ich habe den Arzt gewechselt.
Der fährt den dicksten Porsche in Town!

Gruß Ralf

tigerlady2
25.03.2014, 13:48
Hallo,
ja der Kardiologe weiß auch nicht bescheid.Das merkte ich heute auch wieder. Aber er will die Befunde von Heidelberg immer haben. Soll er auch.
Nur zu doof,dass man bei mir am Herzen nichts sieht. Natürlich nur für den Kardiologen. Ich freu mich.
Also ich war gestern nochmal beim HA. Er hat mir nochmal Blut abgenommen um zu sehen ob die Entzündungswert von vor 2 Wochen sich gebessert haben. Morgen weiß ich mehr. Aber ich huste immer noch. Und gestern abend wieder leicht Temperatur. Mein Hals tut heute auch wieder weh.

Ich will nicht mehr. Will endlich raus gehen.
Gruß
Claudia