PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Xarelto



rotraud
24.02.2013, 02:23
Hallo, hat jemand von Euch Xarelto (von Bayer, ist scheint es neu für CTEPH zugelassen) statt Markumar oder Coumadin probiert ?? Mein Lungenfacharzt hat es mir empfohlen, da damit die INR-Messerei enfällt.

Ralf
24.02.2013, 09:46
Hallo Rotraud,

ich habe keine Erfahrungen mit dem Produkt. Ich nehme seit fast 17 Jahren Marcumar und komme damit gut klar. Von Anfang an messe ich selbst den INR mit den Coagu Chek XS Gerinnungsmessgerät von Roche Diagnostics. Da ich keine Probleme mit Schwankungen habe, werde ich auch nicht ohne Not wechseln.

Ich habe eben mal etwas zu Xarelto gegoogled und diese Infos fielen mir auf:

http://www.akdae.de/Service/Newsletter/Archiv/News/Archiv/2012-172.html (Stellungnahme der Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft)

Leitfaden der Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft zu..

Orale Antikoagulation
bei nicht valvulärem Vorhofflimmern
Empfehlungen zum Einsatz der neuen
Antikoagulantien Dabigatran (Pradaxa®)
und Rivaroxaban (Xarelto®)
http://www.akdae.de/Arzneimitteltherapie/TE/LF/PDF/OAKVHF.pdf

Wohl gemerkt, dieser Leitfaden bezieht sich nur auf die o.g. Form des Vorhofflimmerns

Für wiederkehrende Thrombosen also auch für CTEPH habe ich diesen Bericht über eine Zulassung in den USA gefunden: http://styles.finanzen.net/nachricht/aktien/Bayer-Weitere-US-Zulassung-fuer-Xarelto-2127879

Laut Wikipedia ist es seit Ende 2011 auch zur Vorbeugung vor wiederkehrenden Thrombosen in der EU zugelassen: http://de.wikipedia.org/wiki/Rivaroxaban

Ralf

rotraud
25.02.2013, 13:41
Hallo Ralf, ich finde es schon toll, wie Du immer informiert bist und damit weiterhilfst. Danke!
Zu Xerato: Ich bin mit Coumadin problemlos eingestellt, da Markumar meine Leberwerte zu stark erhöhte. Der Lungenfacharzt meinte, Xetralto sei viel bequemer, weil man nur die Tablette einmal am Tag nimmt und nie mehr messen muß. Ich messe auch selber. Aber da ich nun in den Links gesehen habe, daß es für Xeralto kein Antimittel bei gibt bei Blutungen (Sturz, Unfall - ich bin viel mit dem Auto unterwegs-), scheint mir mein Coumadin doch sicherer. Abgesehen von noch unbekannten Nebenwirkungen bei Langzeitanwendung von Xeralto. Rotraud

Ralf
25.02.2013, 21:18
Hallo Rotraud,

ich teile deine vorsichtige Haltung und mache es genauso; wir haben ja keine Eile. Lass mal 2-3 Jahre ins Land gehen, dann sehen wir weiter.
Bis dahin gibt es auch weitere Erfahrungen mit Pradaxa, und dann können wir immer noch wechseln. Oder auch nicht. Never change a winning team.

LG Ralf

tigerlady2
26.02.2013, 09:43
Hallo

ich nehm auch Coumadin. Weil ich mit Magumar so viele Haare verloren habe und extrem Zahnfleischbluten bekam. Seitdem ist es viel besser geworden.
Allerdings ist Coumadin teurer und ich muss 15 € pro Packung dazu zahlen.
l.g.
Claudia

wuffel
15.05.2013, 11:57
Gestern äußersten meine PH-Docs Bedenken gegenüber Xeralto...es sei zu wenig erforscht...insbesondere bei Pat. mit Lungenhochdruck und mit Marcumar habe man gute und lange Erfahrung...

Tjooo...da nehm ich dann lieber Marcumar...wenn auch lästig mit dem INR Messen etc.

Ralf
15.05.2013, 12:28
Wuffel,

hast du schon ein INR-Messgerät (Coagu Chek XS) zu Hause?
Damit ist die Messung keine große Sache und man spart sich die Arztgänge und mögliche Souvenirs aus dem Wartezimmer.
Aber mit Tracleer hast du ja eh die monatlichen Leber-Checks, dann kann man den INR auch beim Arzt mitbestimmen lassen.

LG Ralf

tigerlady2
15.05.2013, 16:00
Hallo Ralf,
ich gehe zum Arzt um meine INR Wert zu messen. Da muss ich aber nie ins Wartezimmer. Ich geh sofort ins Labor. Mein Hausarzt ist auch nicht weit weg und so verbinde ich es mit einkaufen oder so. Denn ich nehm auch Tracleer und lass dann meine Leberwerte oder wenn ich mir sehr müde vor komm auch Feritinwerte messen. Mein Hausharzt macht das alles problemlos.
Mit Coumadin fahre ich sehr gut. Habe kein Zahnfleischbluten mehr.
Allerdings zahlt da die Kasse nur ganz wenig drauf. Ich muss für 100 St. 15 € drauf zahlen, obwohl die Packung nur 22 € kostet. Finde ich eine Frechheit.
Gurß
Claudia

card
18.05.2013, 11:19
xarelto hat eine andere wirkebene, nämlich faktor x
http://de.wikipedia.org/wiki/Stuart-Prower-Faktor
anstelle von vitamin k.
http://de.wikipedia.org/wiki/Vitamin_K
http://de.wikipedia.org/wiki/Cumarin

vereinfacht muss dann kein spiegel mehr gemessen werden, du kannst essen was du willst und musst nicht auf vitamin k im essen achten, bei verletzungen behindert der wirkstoff-spiegel die gerinnung nicht so stark usw. usf. scheint insgesamt vorteile zu haben..
http://www.aerztekammer-bw.de/10aerzte/20fortbildung/20praxis/90allgemeinmedizin/1204.pdf

Lentos52
22.05.2013, 19:03
Hallo Ralf,

die neuen Antikoagulantien wie Dabrigatran (Pradaxa), Rivaroxaban(Xarelto) und Apixaban (Elequis) haben einen anderen Wirkmechanismus als die Vitamin K –Antagonisten wie Marcumar.



Einen Messwert für die Stärke der Gerinnungshemmung wie den INR gibt es nicht. Deswegen kann nichts gemessen werden, was immer als Vorteil für die ambulante Therapie verkauft wird.
Weiterhin gibt es kein Gegenmittel bei Überdosierung und den Grad der Überdosierung können nicht alle Kliniken genau bestimmen und behandeln. Hier läuft eine Studie.
Wegen ihrer kurzen Halbwertszeit und der starken Abhängigkeit von der Nierenfunktion müssen sie exakt nach dem vorgebenen Schema eingenommen werden. Sie stellen hohe Anforderungen an die Therapietreue des Patienten.
Langzeitdaten liegen noch nicht vor
Der Nutzen ist umstritten. Deshalb prüft der GBA nochmals den Nutzen.



Für uns ist keine Eile geboten. Für die PH sind sie nicht zugelassen. Es ist nur ein off-label-use ausserhalb der Zulassung möglich.
Davon ist dringend abzuraten. Einmal wegen der Kostenübernahme. Zum anderen wegen der verminderten Haftung der Pharmafirma bei Medis ausserhalb der Zulassung. Immerhin sind in den USA Verfahren wegen Blutungen anhängig.

L.G:
Lentos

Ralf
23.05.2013, 07:59
Vielen Dank Lentos,

das heißt also, dass die Dosierung schon gemessen und eingestellt werden muss - und hoffentlich wird. Sie ist nur nicht so instabil wie bei Marcumar.
(Die Dosierungdes Marcumars ist -wie man in der Physik sagt, ein kritischer Prozess, wie bei einem Spazierstock, den man auf dem Finger balanciert ("inverses Pendel"). Nur durch eine aktive ständige Regelung kann man den Stock auf dem Finger halten. Bei den neuen Stoffen scheint es sich aber eben nicht um eine kritische Regelung zu handeln, vergleichbar dem Gaspedal eines Motors im Leerlauf; wenn man die richtige Dosis gefunden hat, dreht der Motor mit einer bestimmten Drehzahl. )

Kann man denn auch mit dem Coagu Chek den INR messen?
Müsste ein solches Gerät nicht jede Form der Gerinnungsstörung erkennen und messen können?


Exkurs: Wie funktioniert ein INR-Messgerät?
(Lentos, du weißt das sicher, aber ich schreibe ja grundsätzlich so, dass auch Neulinge was lernen)

Das Messverfahren des Coagu Chek basiert - vereinfacht gesprochen - auf Eisenfeilspänen/-staub in den Messstreifen.
Durch ein wechselndes Magnetfeld (Elektromagnet) wird dieser Eisenstaub und damit das Blut hin- und hergeschoben.
Durch eine Lichtschranke aus einer LED und einen entprechenden Fotosensor wird dies als Schwankung der Helligkeit gemessen.
Sobald das Blut gerinnt, bewegt sich nichts mehr.
Die Zeit wird gemessen, daraus ergibt sich der INR. (INR ist der Faktor um den die Gerinnung länger dauert, als mormal).

LG

Ralf

Sannah
23.05.2013, 21:40
Ich nehme Xarelto - seit ca. 6 Monaten. Mein INR-Wert hat mit Marcumar geschwankt wie eine Schiffschaukel.
Angefangen habe ich mit Xarelto 15, aber nachdem ich tägliches starkes Zahnfleischbluten hatte und das auch mit Xarelto 10 kaum besser wurde nehme ich seit letzter Woche eine halbe 15er, jetzt gehts.
Prof.Grünig hat gesagt, die geringe Menge würde auch ausreichen. Verschrieben bekomme ich es in Heidelberg, weil es für den Hausarzt ein bißchen teuer ist

card
29.05.2013, 16:46
neues zu xarelto :

http://www.lifepr.de/pressemitteilung/bayer-healthcare-agleverkusen/Xarelto-von-Bayer-erhaelt-EU-Zulassung-fuer-die-Sekundaerpraevention-nach-akutem-Koronarsyndrom/boxid/412317