PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : PH und Brillenkauf



hub29
31.08.2012, 22:50
Hi,

ich beobachte bei mir, dass ich mal besser und mal schlechter sehe (bewegt sich aber im kleinen Rahmen). Das hat mit der Durchblutung der Augen zu tun - und die ist stark von der PH abhängig. Ich bin Brillenträger (mit 0,5) und wollte letztens mal nachprüfen lassen, ob die Stärke noch passt. Das ist jedoch kaum möglich, wenn die Sehstärke so von der PH abhängt, also je nach Tagesform mal besser und schlechter ist.

Wie komm ich zu einer korrekten Messung? Soll man bei der Messung immer einen gewissen "PH-Unsicherheitsfaktor" von der Messung abziehen?

Viele Grüße,

Martin

Ralf
31.08.2012, 22:57
Hallo Martin,

das Problem mit den Schwankungen kenne ich bei mir so nicht.
Aber vielleicht wäre für dich ja eine Gleitsichtbrille eine Lösung. Dann kannst du die Schärfe immer einstellen.

Viele Grüße

Ralf

Mahalbia
01.09.2012, 15:13
Hallo Martin!
So wie du das beschreibst kenne ich das auch......leider sind es bei mir nicht nur schwache Veränderungen, sondern es ist schon grob.
An manchen Tagen kann ich nicht einmal mit meiner Lesebrille ( die bekam ich wg Alterssichtigkeit........:cool:echt ne Unverschämtheit vom Optiker..mit 40 ......ich überlege ob ich ihn verklage.....:)) sehen.
Alles verschwimmt......ist unklar......und ich muß ständig scharfstellen,was unheimlich anstrengend ist.
Blöd ist nur, das ich dann beim Sehtest natürlich wieder einen guten Tag habe....und alle Werte passen.

Der Optiker meinte auch, man solle die Augen nicht zu sehr entlasten, die dürfen sich ruhig mal anstrengen......sonst gewöhnen sie sich an die starken Sehhilfen. Klingt auch irgendwie logisch.

An den Tagen wo es schlecht ist, wurschtel ich mich dann so durch den Tag, fahre eben kein Auto....und lese nicht. Zum Glück habe ich ja nicht den Druck zur Arbeit zu müssen oder so.....

LG Heike

Ralf
01.09.2012, 16:22
Hallo Heike,

ich teile die Ansicht des Optikers nur bedingt (BIN ABER DA KEIN EXPERTE).
Für mich muss die Brille das Sehen erleichtern. Wenn sie knapp an der Grenze eingestelllt ist, bedeutet das nur, dass der Optiker bald die nächste Brille verkaufen kann. Weil die Alterssichtigkeit eh fortschreitet. - meine subjektive Meinung.

Frag doch mal den Augenarzt, was er dazu sagt.

LG Ralf