PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Heute ist Frühlingsanfang! Was habt ihr euch für den Frühling vorgenommen?



Ralf
20.03.2012, 10:21
Hallo zusammen,

heute ist Frühlingsanfang!
Und was für einer! Scheint bei euch auch die Sonne?
Was macht ihr heute an eurem Frühlingsanfang?
Was nehmt ihr euch für den Frühling vor?
Worin besteht euer kleines Frühlingsglück?

Ich werde gleich auf jeden Fall ein wenig in den Garten gehen, mit einem guten Buch und einem Eiskaffee.
Evlt. fahre ich heute Nachmittag noch ein wenig in die "City" unseres Städtchens.
In einem Anflug von Frühlingspower habe ich gerade schon 3 Fenster geputzt - bei der Sonne konnte man das einfach nicht mehr ignorieren. Lach.

In den Osterferien möchten wir ein paar Tage nach Holland. Und einen Ausflug in die Nordeifel soll es auch geben. (Ein bisschen schrecken mich da die Berge.. aber ich werde schon einen Weg finden, ein Biergarten kann da sehr hilfreich sein, da kann man prima auf den Rest der Family warten.. :))
Ein paar kulturelle Veranstaltungen sind auch schon geplant bzw. gebucht. Und Verabredungen mit Freunden ebenfalls.

Anschließend mache ich noch einen "Ausflug" in die Ambulanz und werde das evtl. mit einem Besuch bei einem Studienfreund verbinden.
Man muss immer das Beste aus allem machen.

Sonnige Frühlingsgrüße,

Ralf

April
20.03.2012, 13:30
Ich war gestern mit meinem Handbike unterwegs. Das ist ein Rad, das man vorne an den Rollstuhl befestigt und mit Handkurbeln antreibt. Es hat einen Elekktro-Antrieb, den ich zuschalten kann. Damit bin ich mobil, schnell, es ist ohne Anstrengung zu händeln und es sieht sportlich aus. Da fühlt man sich gleich viel weniger krank. Obwohl es ein eigenartiges Bild abgeben muss, einerseits düse ich damit wie eine Rakete durch die Gegend und habe dann die Sauerstoff-Brille im Gesicht. :-)

Ich war damit Blumen kaufen und will die nächsten Tage den Balkon fit machen. Es ist mein erster Balkon überhaupt und der erste Frühling mit diesem. Ich brauche allerdings noch Blumenerde und Blumenkästen. Die kann ich alleine nicht schleppen, aber das bekomme ich auch noch irgendwie organisiert. Ganz sutsche (langsam), wie der Hamburger zu sagen pflegt.

Und dann plane ich mit meinem Freund einen Ausflug an die Nordsee. In Husum ist die Krokus-Blüte in vollem Gang. Der mit lila Blüten übersäte Schlosspark ist eine Augenweide. Spätestens dann ist klar: Es ist Frühling! Das brauche ich nach der schweren dunklen Zeit der letzten Monate einfach.

Auch von mir sonnige Grüße
April (der steht ja auch bald vor der Tür ;-))

Ralf
20.03.2012, 14:48
Klasse April!
Tolles Programm. Die Krokusblüte klingt sehr gut. Husum ist nur zu weit von uns. Wir wollen uns die wilden Narzissen in der Eifel bei MOnschau ansehen. Das ist tpyisch am 20.April so weit.
Super, dass du gestern auf Tour warst. Habe auch mein kleines Minigewächshaus auf der Terrasse aktiviert. Letztes Jahr habe ich Chilis und Tomaten gezogen, 6 verschiedene Sorten, lach.
Dieses Jahr ziehe ich vor allen Sommerblumen für den Garten und ein paar neue Kräuter für unser Kräuterbeet, außerdem Erbsen, und evtl. ein paar Feuerbohnen.

Hihi, ich stelle mir gerade eine Karrikatur von dir und O2 auf dem Handbike vor..Der Schlauch flattert im Wind und zieht heftig den Kopf nach hinten...und am Straßenrand werden Zeitungen und Blätter aufgewirbelt..

Ralf

Tanja1974
20.03.2012, 22:49
Hallo Miteinander,
Zum Frühlingsanfang....Bei Uns war es Sonnig schööööön.Ich hab einen Hund und DER FREUT SICH!!!
Ich hoffe es geht so Sonnig weiter....Draußen sei bedeutet UNS sehr viel meinen Kindern und mir.Mein Kleinster hat so ei Benziner Auto Ferngesteuert da kommt das Wetter gut.Aber am meisten freue ich mch über die bunten schönen Blumen und genieße es ....Euch Alles Liebe und Gute .....

tigerlady2
21.03.2012, 10:36
Hallo
jetzt kommt wieder leben in mir auf. All die schönen bunten Blumen sehen. Die Tier beobachten. Und einfach in der Sonne sitzen und eine Kanne Tee dazu ein gutes Buch lesen. Z. B Eckerhard Hirschausen. Das Glück kommt selten allein.
Ja ich freu mich, dass die doofe Winterzeit vorbei ist.
Da war ich so viel Erkältet und hatte oft Fieber, aber jetzt ist das vorbei.
Ausserdem beginne ich wieder mit meinem Heidelberger Training. Laufen und Ergometer fahren.
Ich freu mich auf mein E Bike. Das werde ich vor Ostern abholen. Es ist für mich reserviert.
Und dann geht es ab. Jihu!!!

Seerose
21.03.2012, 11:36
Moin, Moin...

so unsere Terrasse ist jetzt Frühlingsfit und wir können wieder an der frischen Luft sitzen.
Nur noch E-Bike putzen und dann kann es bald losgehen um zur Ostsee zu fahren, sind nur 3,5km.
Im Moment ist es noch zu windig.

Was ich mir vornehme für diesen Frühling, endlich meine 6min. Gehstrecke verbessern, denn ich möchte nicht auf die Transplantationsliste.
Ups fast vergessen ganz wichtig, die Diät durchhalten, hab schon 5Kg runter.

Einen schönen sonnigen Tag wünscht Manuela

Ralf
21.03.2012, 11:52
Gratuliere Manuela,

5kg runter, das ist gut, weiter so! Du wirst merken, dass das auch hilft. (Solange du nicht unter Normalgewicht kommst).

Nach der Diagnose hatte ich 32kg in 1 Jahr abgenommen, danach waren viele Werte viel besser.
Das Blut hatte mehr Sauerstoff (jede (Fett-) Zelle braucht O2), das Hämoglobin ist von 18,5 auf 16,5% runter etc. Auch der PAP war dann besser.
Was man nicht ernähren muss, dafür muss man auch nicht atmen und Blut pumpen. Und schleppen braucht man es auch nicht.

Von den 32kg sind heute noch 24kg weg. Muss auch dringend noch was abnehmen :cool:
Aber das ist so sch...wer.

LG Ralf

Norsch
21.03.2012, 12:16
Hallo!

Ich möchte auch so weit es geht die aufblühende Natur genießen. Dazu freue ich mich auf die Balkonbepflanzung bzw. will auch ein paar Kräuter und evtl. wieder Sonnenblumen selber ziehen. Dann draußen sitzen mit einem guten Buch ("Glück kommt selten allein" fand ich auch toll.), einem Kakao... Hm ;-) Außerdem sind zwei Tage Berlin geplant und für das späte Frühjahr haben wir ein Klassentreffen organisiert. Der "Kampf" um die Reha wird auch weitergehen. Habe jetzt selber Kontakt mit Heidelberg aufgenommen und Frau Ehlken will mich netterweise für ein kurzes Gespräch zurückrufen.

Alles Gute für Euch und viele Grüße!

Norman

Cimba
21.03.2012, 12:44
Hallo zusammen,

einfach nur die Sonne genießen...Kakao, Kuchen, Eis und Co schmeckt im Freien sitzend doch schon viel besser. Ich muß wieder ein paar Kilo zulegen...kann manchmal auch schwierig sein. Drücke Euch fürs Abnehmen die Daumen...

LG Claudia

April
21.03.2012, 15:33
Das ist schon ungerecht verteilt. Ich bin auch kräftig am futtern, um ein bissl zuzulegen. Zu viele Kilos sind doof. Aber zu wenig zehrt auch an den Kraftreserven.

tigerlady2
22.03.2012, 11:41
Hallo

ich habe seit Diagnose fast 20kg zugenommen. Ich habe so viel Wasser in den Beinen und am Bauch hab ich auch zugenommen. Ich war mein ganzes Leben immer Schlank und kann das jetzt gar nicht akzeptiern. Aber wie soll ich abnehmen? Das Wasser bekomme ich einfach nicht aus den Beinen. Hab schon einige Wassertabletten ausprobiert und jedesmal war ich flach gelegen. Seit ich keine mehr nimm geht es mir viel besser. Trinke fast jeden Tag einen Liter Brenneseltee.
Ich muss mich wieder mehr meinem Heidelberg Training betätigen. Obwohl ich da auch nichts runter bekommen hab.
April ich könnte dir gleich ein paar kg schenken. lach

Signe
22.03.2012, 15:08
zu uns in den ganz hohen Norden sind heute auch endlich der blaue Himmel und die Wärme gekommen - in den letzten Tagen war es oft noch bewölkt und es wehte ein kalter Wind. Der Wintermantel wird eingemottet und das Fahrrad geputzt :-)

Ralf
22.03.2012, 19:19
@ Claudia

Unterschätze bitte nicht das Wasser, also die Ödeme.
Wenn von den 20kg ein guter Teil Wasser ist, muss du daran was ändern.

Es ist wichtig, dass du dich mit Diuretika richrig einstellen lässt.
Evtl. musst du sie langsam steigern um dich daran zu gewöhnen, aber eine Entwässerung ist wichtig, die entlastet das Herz, bzw. umgekehrt hat das Herz sehr viel Stress, wenn zuviel Wasser im "System" ist.

Leider senken alle Diuretika etwas den Blutdruck, was wahrscheinlich bei dir die Probleme gemacht hat.
Evtl. kannst du eine Kombi aus verschiedenen Diuretika nehmen, wie ich es mache. Jedes ist niedrig dosiert aber in der Kombi entwässern sie gut.
Du solltest das Wasserproblem echt in den Griff bekommen; nicht nur aus kosmetischen Gründen.

Brennesseltee ist schonmal gut, aber reicht der? Offenbar ja nicht, sonst hättest du nicht so zugenommen.
Sprich das bitte auch bei deinem nächsten Ambulanzbesuch unbedingt an. Viele unterschätzen das Wasser,es ist nicht so harmlos wie es scheint. Ich habe es auch früher unterschätzt. ;)

Das Training kann dir sicher auch etwas helfen, besser zu entwässern. Überhaupt sind für die Beinödeme laufen und liegen gut (alles mit "L") und sitzen und stehen (alles mit "S") schlecht. Bewegung ist auch für das Wasser gut, solange man sich nicht überlastet. Und natürlich öfter die Beine hochlegen.

Den Blutdruckabfall kannst du evtl. mit echtem Lakritz (also dem für Erwachsene mit echtem Süßholz) oder süßholzhaltigem Tee (Apotheke) etwas anheben und so die senkende Wirkung der Diuretika versuchen zu kompensieren. Lass dich doch mal in der Apotheke beraten. Und auch deinen Doc fragen, ob es ok ist.

Wasser einzulagern ist nicht der richtige Weg und macht, wie gesagt, dem Herz unnötigen Stress. Es lohnt sich unbedingt da für sich die Ballance zu finden.

Denk an den 15-Jahres-Meilenstein! Dafür muss man an allen Rädchen drehen und optimieren.

LG Ralf

tigerlady2
22.03.2012, 20:43
Lieber Ralf,
ich hatte schon als Kind mit dicken Beinen zu tun. Ich habe so viele Diurektika ausprobiert und mein Körper hat immer Alarm zum austrocknen gegeben. So dass ich nur noch gelegen bin. Mein PH Arzt weiß bescheid. Ich könnte und werde wieder mit Lymphtrainagen beginnen. Mein Herz ist stark genug dafür.
Das war das was ich vor Diagnose schon immer gemacht habe.
Bitte glaube mir ich habe kein Wasser im Körper wo die Tabletten es rausziehen sondern ich habe Lymphödeme in den Beinen.
Ich danke dir für deine Sorge.
Ich weiß dass das Wasser mein Herz belastet.
Aber was soll ich sonst noch machen.
Seit den PH Tabletten und der Gefäßerweiterung ist es eben schlimmer geworden.
Ich trage auch Kompressionsstrümpfe.
Aber ich werde dran bleiben.

Ralf
22.03.2012, 23:02
Hallo Claudia,
wenn dein Arzt bescheid weiß, ist es ja gut.
Tut mir Leid, dass du dich damit rumplagen musst.
Bruno Bosshard (Betreiber der Schweizer PH-Website) hat mir mal erzählt, dass ihm vor der LTX Fußreflexzonenmassage geholfen hat, das Wasser los zu werden.
Vielleicht würde dir das ja auch helfen. Lymphdrainagen helfen natürlich immer, sollen aber auch entsprechen vorsichtig gemacht werden, bei PH. Aber wenn du ja Erfahrung damit hast, ist ja alles gut.
Du hast es ja offenbar gut im Griff.

LG Ralf

tigerlady2
24.03.2012, 17:59
Lieber Ralf,
mir wäre es natürlich lieber wieder mein Gewicht zu halten. Aber wer weiß, vielleicht geschiet ja ein Wunder.
Bin auf jeden Fall dran mein Training wieder zu machen und meine es geht mir besser.
Also rauf aufs Ergometer und 30/45 watt tretten 15 min lang geht schon ganz gut,
Montag wieder Qi Gong. Das tut auch gut.
Ein schönes Wochenende wünsch ich dir und deiner Famile.Natürlich auch allen Forum Lesern.

Anett
27.03.2012, 14:46
Der Frühling ist nun schon in vollem Gange, aber ich hab alle Jahre wieder mit Frühjahrsmüdigkeit zu kämpfen. Komme nur schwer in die Gänge trotz Vogelgezwitscher am Morgen.

Was hilft? Viel raus an die frische Luft. Walken, mit dem Rad zur Arbeit fahren und Tai Chi Gong, am besten gleich morgens am geöffneten Fenster.

Was hab ich mir sonst noch für den Frühling vorgenommen? Viel Zeit im Freien zu verbringen, im Straßencafe sitzen und so schöne Dinge. Im Mai wird das Wohnmobil wieder rausgeholt und wir touren Richtung Rhein-Mosel. Jau, da freu ich mich drauf!

In 2 Wochen hab ich wieder Termin in Gießen und hoffe doch mal, dass ich mit guten Werten abschneide. Aber ehrlich gesagt graut es mir vor diesem Tag. Seit die Ph-Ambulanz in das neue Gebäude umgezogen ist, find ich diese Wartehalle sehr trist...naja, gibt schlimmeres.

Apropos Gewicht : Ich hab gerade mal wieder meine (Fr)ess-phase. Bin ständig am futtern und kaum satt zu kriegen. Schon komisch, erst monatelang keinen Appetit und mal eben 5 kg abgenommen und nun wieder das Gegenteil. Nervt schon, wenn ausgerechnet im Frühjahr so Speckröllchen zum Vorschein kommen ;-)

Sonnige Grüße!